Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Cal Crutchlow: Hund sprang aufs verletzte Bein

Von - 30.05.2013-17:58

Die Verletzung aus Le Mans ist noch spürbar, vor dem Mugello-GP wurde MotoGP-Pilot Cal Crutchlow in der Tech3-Werkstatt schmerzhaft daran erinnert.

Cal Crutchlow reiste mit zwei Erinnerungen aus Le Mans zum bevorstehenden MotoGP-Lauf in Mugello. Platz 2 in Frankreich war seine bisher beste Platzierung in seiner seit 2011 andauernden Karriere in der Königsklasse. Davon kann sich der WM-Vierte aber in Italien nichts mehr kaufen: «Ich war sehr glücklich mit Le Mans. Ob wir in Mugello wieder auf das Podest kommen, werden wir sehen. Ich will einfach in die Top-5.»

Das zweite Souvenir aus Le Mans ist auch in der Toskana noch gegenwärtig. «Mein Schienbein schmerzt noch. Nicht mehr so sehr, nur wenn ich die Stelle berühre, ist es noch ziemlich schmerzhaft», schildert der Yamaha-Tech3-Pilot seinen Knochen-Haarriss im Schienbein. Ausgerechnet ein Besuch bei seinem Arbeitgeber Tech3 war dem Heilungsverlauf nicht wirklich zuträglich.

Der Brite erklärt: «Ich habe einige Zeit in der Werkstatt verbracht. Alles war gut, die Leute haben sich super um mich gekümmert. Aber als ich mich mit einem ‹wir sehen uns in Mugello› verabschieden wollte, sprang mich der Hund des Teams an!» Natürlich traf der ahnungslose Vierbeiner genau die schmerzhafte Stelle. «Aber es geht... Ich konnte wieder radfahren. Laufen ist noch nicht wieder möglich», sagte Crutchlow am Tag vor dem ersten Training in Mugello.

Schon am Donnerstagnachmittag war über der Strecke ein heftiges Gewitter niedergegangen, das Wetter dürfte bis Sonntag regnerisch bleiben. Crutchlow: «In Le Mans konnten wir einen Vorteil aus dem Regen ziehen. Ich hoffe, uns gelingt es auch hier, die Bedingungen zu unseren Gunsten zu nutzen. Ob der Regen erneut gut für uns ist, weiss ich noch nicht. Vielleicht werden wir ja diesmal Zweite im Trockenen? Wir werden es sehen. Ich will einfach das Rennen beenden und konstant sein, das ist wichtig für die Meisterschaft. Ich freue mich auf alle Bedingungen, aber ich hoffe auf Trockenheit. Ich denke, jeder Fahrer sieht das so.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Cal Crutchlow: Der Hund war schuld © Gold & Goose Cal Crutchlow: Der Hund war schuld
select
 

video

MotoGP

Repsol, die Firma hinter dem Honda-Werksteam

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

Usf 2000 & Pro Mazda

Mi. 03.09., 05:45, Motors TV


Inside Grand Prix

Mi. 03.09., 06:35, Motors TV


Super 1 British Karting Championships

Mi. 03.09., 07:00, Motors TV


Australian National Drag Racing

Mi. 03.09., 08:15, Motors TV


GT Asia

Mi. 03.09., 08:45, Motors TV


Usf 2000 & Pro Mazda

Mi. 03.09., 09:10, Motors TV


Inside ERC

Mi. 03.09., 09:30, Eurosport


V8 Supercars Highlights

Mi. 03.09., 10:00, Motors TV


FIM Endurance World Championship

Mi. 03.09., 12:35, Motors TV


FIM Sidecar World Championship

Mi. 03.09., 13:30, Motors TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
234,3809