Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 08.12.16 20:17:00
SPEEDWEEK Deutschland

MotoGP

Dani Pedrosa: «Ich fahre gerne in Mugello»

Von - 30.05.2013 18:44

MotoGP-WM-Leader Dani Pedrosa (Honda) gilt nach zwei Siegen in Serie auch für Mugello als klarer Favorit.

Erstmals in seiner mehr als siebenjährigen MotoGP-Karriere führt Dani Pedrosa die WM-Tabelle nach vier Rennen an. Der Repsol-Honda-Werkspilot hat die letzten zwei Rennen gewonnen. Und bei den letzten zwölf WM-Läufen hat er acht Siege (!) davon getragen. «Ja, die letzten zwei Rennen sind gut verlaufen», stapelt der 27-jährige Spanier tief. «Und Mugello mag ich auch. Ich fahre gerne auf dieser Strecke. Hier habe ich immer ein gutes Gefühl für das Motorrad. Es tut gut, wenn man auf so schnellen Strecken fahren kann. Ich hoffe, dass die Maschine hier genau so gut funktioniert wie zuletzt.»

Dani Pedrosa weiss, dass am Mugello-Wochenende mit wechselhaftem Wetter zu rechnen ist, es sind für jeden Tag Regenschauer angesagt. «Anscheinend werden wir in diesem Jahr in ganz Europa keinen richtigem Sommer erleben», ahnt der dreifache Weltmeister (1x 125 ccm, zweimal 250 ccm). «Vielleicht werden wir in dieser Saison ständig bei so wechselhaftem Wetter fahren müssen.»

Pedrosa hat seine Fahrkunst bei nasser Piste in den letzten Jahren deutlich verbessert. 2012 hat er in Sepang erstmals in seinem Leben einen Regen-GP gewonnen. «Das Fahren im Regen macht mir jetzt auch mehr Freude, ich habe ein besseres Gefühl für die nasse Fahrbahn. Es macht auf jeden Fall mehr Spass im Regen, wenn man vorne dabei ist. Als ich immer hinten rumgekrebst bin, wenn es nass war, hat es mich natürlich nicht begeistert. Ich habe viel trainiert und geübt, um im Regen konkurrenzfähig zu werden. Das war ein langer Lernprozess.»»

Ducati hat nach dem Jerez-GP am Mittwoch und Donnerstag eineinhalb Tage in Mugello getestet. Das könnte sich als klarer Vorteil erweisen, wenn die Piste Freitag und Samstag nass sein sollte und am Sonntag für das Rennen trocken. Pedrosa: «Ja, sie haben vielleicht schon ein brauchbares Set-up für die trockene Fahrbahn. Und vielleicht wissen sie auch bereits genau, welche Rennreifen im Trockenen sinnvoll und aussichtsreich sind. Das könnte ihnen also das Leben und das Set-up erleichtern. Aber es wird von den Verhältnissen abhängen. Vielleicht sieht es beim Grip ganz anders aus als vor drei Wochen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Dani Pedrosa: Hat Ducati Vorteile? © Weisse Dani Pedrosa: Hat Ducati Vorteile?

video

MotoGP

MotoGP 2017 Valencia - Hinter den Kulissen mit GoPro und den Binder-Brüdern

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

P1 Aquacross Usa

Do. 08.12., 19:30, Motors TV


Rallye Österreich

Do. 08.12., 20:15, ORF Sport+


Bike World Season 4

Do. 08.12., 20:20, Motors TV


International Dirt Bike Show

Do. 08.12., 20:50, Motors TV


Ferrari Finali Mondiali, Daytona

Do. 08.12., 21:40, Motors TV


European Le Mans Series Best Of

Do. 08.12., 23:25, Motors TV


British Truck Racing Association Championship

Fr. 09.12., 00:40, Motors TV


Danish Motorsport

Fr. 09.12., 01:55, Motors TV


TURBO - Das Automagazin

Fr. 09.12., 02:50, SPORT1+


King of Europe Drift Series

Fr. 09.12., 02:50, Motors TV


Zum TV Programm
15,6254