MotoGP

Aleix Espargaró sensationell: Aber ohne neuen Motor!

Von - 27.06.2013 13:34

Aleix Espargaró brauste in Assen im ersten freien Training an die grossartige sechste Position. Aber den neuesten Aprilia-Motor brauchte er dazu nicht.

Der spanische Claiming-Rule-Pilot Aleix Espargaró ist regelmässig schnellster unter den Privatfahrern. Er steuert eine ART-Aprilia aus dem Power-Electronics-Team von Jorge Martinez. Im ersten freien Assen-Training liess Espargaró als Sechster (!) sogar die Prototypen-Fahrer Bradl, Bautista, Pirro, Smith, Dovizioso und Hayden hinter sich.

Mit unfassbaren 1:36,034 min büsste der ältere Bruder von Moto2-Titelanwärter Pol Espargaró nur 1,167 sec auf die Bestzeit von Lorenzo ein.

Und wer meint, diese erstaunliche Leistung sei in erster Linie auf die neueste Aprilia-RSV4-Motorenversion zurückzuführen, die Aleix Espargaró für den Catalunya-GP erhielt, der irrt sich.

Espargaró hat bisher fünf von zwölf erlaubten Superbike-Rennmotoren im Einsatz und fuhr heute in Assen mit den Triebwerken 1 und 3, die seit dem Saisonauftakt in Katar in Betrieb sind.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Le Mans - Suzuki Ecstar Fototermin mit Toshihiro Suzuki

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Flat Out

Mo. 21.05., 17:15, Motors TV


Porsche Supercup

Mo. 21.05., 17:45, Motors TV


FIA WRC Daily Highlights

Mo. 21.05., 18:15, Motors TV


The Allan McNish Selection

Mo. 21.05., 18:45, Motors TV


Stop and Go

Mo. 21.05., 19:00, Motors TV


FIM MX2 World Championship

Mo. 21.05., 19:15, Motors TV


TCR Europe Touring Car Series

Mo. 21.05., 21:00, Motors TV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Mo. 21.05., 22:00, Motors TV


FIM MXGP World Championship

Mo. 21.05., 23:00, Motors TV


Porsche Supercup Series

Mo. 21.05., 23:45, ORF Sport+


Zum TV Programm
62