Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

MotoGP Assen: Valentino Rossi holt 106. GP-Sieg!

Von - 29.06.2013-15:53

Wahnsinnsrennen bei der Dutch TT in Assen: Rossi siegt erstmals seit 2010 wieder. Jorge Lorenzo holt einen heldenhaften fünften Rang. Stefan Bradl wird Sechster.

Was für ein Rennen: Der Grand Prix der Niederlande bot gleich mehrere aussergewöhnliche Geschichten. Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi feierte mit einer souveränen Fahrt an der Spitze seinen ersten GP-Sieg seit dem Malaysia-GP 2010 in Sepang. Damals gewann der italienische Superstar auf Yamaha, es folgten zwei triste Jahre bei Ducati. Nun krönte Rossi seine Rückkehr zu Yamaha mit seinem 106. GP-Sieg der Karriere.

Den zweiten Platz sicherte sich MotoGP-Sensation Marc Márquez, der sich zunächst hinter Honda-Teamkollege Dani Pedrosa aufhielt. Aber Márquez entledigte sich des WM-Leaders und musste in den letzten zwei Runden im Kampf gegen Polesetter Cal Crutchlow den zweiten Platz verteidigen. Der Tech3-Yamaha-Pilot scheiterte mit seinem Überholmanöver, aber der Brite holte seinen dritten Podestplatz 2013

Der grosse Verlierer von Assen ist Pedrosa, der auf Rang 4 zurückfiel. Weil Jorge Lorenzo mit einem heldenhaften Auftritt unter riesigen Schmerzen nach seinem Schlüsselbeinbruch auf Rang 5 ins Ziel kam, konnte Pedrosa seine WM-Führung nur um zwei Punkte ausbauen!

Stefan Bradl steuerte seine LCR-Honda ohne Zweikämpfe alleine auf weiter Flur auf dem soliden sechsten Rang ins Ziel.

Das Rennen im Stenogramm:

Start: Dani Pedrosa sprintet in Führung, Stefan Bradl Zweiter! Polesetter Cal Crutchlow belegt nur Rang 5. Lorenzo ist Achter.

1. Runde: Marc Márquez an Bradl vorbei auf Rang 2. Rossi zwängt sich in der Schikane auch an Bradl vorbei.

2. Runde: Pedrosa, Márquez, Rossi, Crutchlow, Bradl, Lorenzo, Smith, Espargaró, Hayden, Bautista. Lorenzo an Bradl vorbei auf Rang 5!

3. Runde: Pedrosa 0,5 sec vor Márquez. Rossi auf Rang 3. Bautista an Smith vorbei auf Rang 8.

4. Runde: Lorenzo an Crutchlow vorbei auf Rang 4!

5. Runde: Rossi an Márquez vorbei auf Rang 2. Bradl 1,7 sec vor Espargaró auf Platz 6.

6. Runde: Rossi nur noch 0,2 sec hinter Leader Pedrosa, bei der Schikane geht der Italiener in Führung.

8. Runde: Rossi, Pedrosa, Márquez, Lorenzo, Crutchlow, Bradl, Bautista, Espargaró, Hayden, Dovizioso.

11. Runde: Top-5 Rossi, Pedrosa, Márquez, Lorenzo, Crutchlow liegen 4,8 sec vor Bradl.

12. Runde: Lukas Pesek gibt an den Boxen auf.

13. Runde: Rossi 0,4 sec vor Pedrosa. Bradl Sechster 5,6 sec vor Bautista.

15. Runde: Crutchlow geht an Lorenzo vorbei auf Rang 4.

17. Runde: Rossi 0,5 sec vor Pedrosa/Márquez. Bradl fährt alleine auf Rang 6, er liegt 6,3 sec vor Bautista.

18. Runde: Márquez kurz an Pedrosa vorbei, aber der WM-Leader schlägt zurück. Aber vor der Schikane holt sich Márquez wieder Rang 2.

20. Runde: Rossi 1,1 sec vor Márquez. Crutchlow 0,3 sec hinter Pedrosa. Lorenzo auf Rang 5 11,4 sec vor Bradl.

21. Runde: Rossi 1,6 sec vor Márquez. Crutchlow an Pedrosa dran, er geht vor der Schikane vorbei.

22. Runde: Rossi 1,8 sec vorne. Bradl auf P6 12,4 sec hinter Lorenzo, und 6,3 sec vor Bautista.

23. Runde: Crutchlow holt auf Márquez auf.

24. Runde: Rossi fährt dem Sieg entgegen, 2,3 sec vor Márquez. Crutchlow nur noch 0,1 sec hinter dem Honda-Youngster.

25. Runde: Rossi 2,7 sec vorne.

26. Runde: Crutchlow scheitert mit Überholmanöver an Márquez.

Ziel: Rossi siegt erstmals seit Sepang 2010! Márquez und Crutchlow auf dem Podest. Dahinter Pedrosa, Lorenzo, Bradl, Bautista, Espargaró, Smith, Dovizioso.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Valentino Rossi fährt seinem 106. GP-Sieg entgegen © Gold & Goose Valentino Rossi fährt seinem 106. GP-Sieg entgegen
Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

video

Marc Márquez & Dani Pedrosa: Erinnerungen an Argentinien

Marc Márquez & Dani Pedrosa: Erinnerungen an Argentinien

tv programm

Ferrari Challenge Europa

Do. 24.04., 16:55, Motors TV


Lamborghini Super Trofeo

Do. 24.04., 17:45, Motors TV


Mobil 1 - The Grid

Do. 24.04., 18:40, Motors TV


FIM MX2 World Championship Replay

Do. 24.04., 19:05, Motors TV


Red Bull Speedgang

Do. 24.04., 19:15, Motorvision TV


Fim Mxgp World Championship Replay

Do. 24.04., 19:55, Motors TV


FIM MX2 World Championship Replay

Do. 24.04., 20:50, Motors TV


Formel 1 Grand Prix aus China, Highlights aus Shanghai

Do. 24.04., 21:15, ORF Sport+


Red Bull Hard Enduro

Do. 24.04., 21:30, Motorvision TV


Fim Mxgp World Championship Replay

Do. 24.04., 21:40, Motors TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
249,9833