Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Mike Leitner: Er traut Dani Pedrosa noch viel zu

Von - 12.08.2013-16:23

«Wenn Lorenzo und Dani ab jetzt wieder ihre Leistungen abrufen können, wird sich Márquez schwer tun», meint Pedrosa Crew-Chief Mike Leitner.

Dani Pedrosa (27) hat seinen 23-Punkte-Vorsprung in der MotoGP-WM innerhalb von fünf Rennen in einen 16-Punkte-Rückstand verwandelt. Wir haben uns mit seinem langjährigen Crew-Chief Mike Leitner über die Titelchancen des WM-Zweiten unterhalten.

Mike, mit Marc Márquez hat sich Dani Pedrosa nach dem Abgang von Casey Stoner einen fast unbezwingbaren neuen Teamkollegen eingehandelt. Márquez agiert so frech, so unbeschwert, er schwimmt auf einer Erfolgswelle?

Márquez hat nicht übertrieben viel Druck. Er kann fast keinen Fehler machen, weil er so jung ist. Wenn er einen Fehler macht, wird er ihm rasch verziehen, weil er ein Neuling ist.

Dass Márquez ein unbeschreibliches Talent ist, lässt sich nicht bestreiten. Was er macht, schaut gut aus. Er ist superschnell, das ist überhaupt kein Thema. Aber bei den Siegen in Deutschland und in Amerika hat ihm natürlich geholfen, dass Lorenzo und Dani verletzt waren. Man darf die beiden nicht abschreiben.

Bisher war Márquez der Aussenseiter. Er hat längst alle Erwartungen übertroffen. Aber jetzt hat er den Druck des WM-Leaders. Er will der Schnellste der drei Spanier sein. Damit lastet er sich einiges auf?

Es wird darauf ankommen, ob Lorenzo und Dani konditionell wieder auf der Höhe sind und ihre Leistungen abrufen können. Wenn ihnen das jetzt wieder regelmässig gelingt, wird sich Márquez schwer tun.

Das wird noch eine harte WM, glaube ich.

Die drei Spanier veranstalten heftige Gemetzel. Sie haben jegliches Sicherheitsdenken über Bord geworfen. Die Nerven sind angespannt. Das zeigen die Stürze in den freien Trainings bei Lorenzo in Assen und auf dem Sachsenring und bei Pedrosa auf dem Sachsenring?

Die beiden Abflüge von Lorenzo und Dani auf dem Sachsenring waren schon heftig. Sie haben brutal weh getan.

Wenn Dani Pedrosa 2013 nicht Weltmeister wird, wird es schwierig für ihn. Márquez mausert sich immer mehr zum neuen Liebling von Honda?

Die WM-Chancen für Dani sind immer noch vorhanden. Die 23 Punkte Vorsprung, die er in der WM schon hatte, wurden uns auch nicht geschenkt. Die haben wir uns rausgefahren in dieser Saison...

Bis Mugello hatte Dani Pedrosa acht Siege bei den letzten zwölf Rennen. Jetzt gab es fünf sieglose Rennen... Aber 2012 hat er die zweite Saisonhälfte dominiert. Schafft er das wieder?

Wenn sich jetzt in Indy herausstellt, dass Dani in Indy 100-prozentig fit ist, ist er ein voller Titelanwärter. In Indy hat er 2012 gewonnen. Der kommende Grand Prix ist für ihn der Schlüssel.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Dani Pedrosa auf dem Weg zu Platz 5 in Laguna Seca © Gold & Goose Dani Pedrosa auf dem Weg zu Platz 5 in Laguna Seca
 

video

MotoGP

Suzuki stellt sein MotoGP-Werksteam für 2015 vor

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

Motorsport: Porsche-Mobil1-Supercup

Sa. 01.11., 04:45, Sky Sport HD


Motorsport: Porsche-Mobil1-Supercup

Sa. 01.11., 04:45, Sky Sport 1


Red Bull Hard Enduro

Sa. 01.11., 05:20, Motorvision TV


Quit Targa West

Sa. 01.11., 05:45, Motors TV


Red Bull X-Fighters

Sa. 01.11., 05:50, Motorvision TV


Otago International Classic Rally

Sa. 01.11., 06:35, Motors TV


Stop and Go

Sa. 01.11., 07:00, Motors TV


Aprilia Challenge

Sa. 01.11., 07:10, Motors TV


Thundersport Elite

Sa. 01.11., 08:25, Motors TV


Formel 1: Großer Preis der USA

Sa. 01.11., 09:00, Sky Sport 2


Zum TV Programm
Google Anzeige
375,0099