MotoGP

Scott Redding: «Freue mich auf Fights gegen Hayden»

Von - 23.12.2013 11:26

Scott Redding ist froh, dass mit dem 32-jährigen Routinier Nicky Hayden nächstes Jahr ein Könner auf der Production-Honda sitzt. «Nicky wird meine Messlatte sein.»

Der englische Moto2-Vizeweltmeister Scott Redding freut sich auf seine neue Herausforderung in der MotoGP-Weltmeisterschaft und auf die Duelle gegen Ex-Weltmeister Nicky Hayden. Es wird darum gehen, erfolgreichster Fahrer auf dem neuen Honda-Production-Racer RCV1000R zu werden.

Redding fährt die Honda im Go&Fun-Team von Gresini, Hayden und Aoyama sitzen auf den Honda des Power Electronics-Teams von Jorge «Aspar» Martinez: Eine vierte Honda RCV1000R nach dem Open-Format (24 statt 20 Liter Sprit im Rennen) setzt das tschechische Team Cardion AB Motoracing mit Karel Abraham ein.
«Als ich im Herbst gehört habe, dass auch Nicky mit dem Honda-Racer fahren wird, war ich wirklich glücklich», erklärte Redding gegenüber MCN. «Ich will nächstes Jahr der beste Nicht-Werksfahrer werden. Und ich zähle nicht zu den Piloten, die irgendetwas ohne Gegenwehr gewinnen wollen. Ich will für meine Erfolge arbeiten und sie erkämpfen.»

«Du hast bei Ducati gesehen, dass es nicht an Nicky lag, sondern am Motorrad», meint Redding. «Nicky wird frisch motiviert auf die Honda steigen. Er wird sicher stark sein. Und wenn er eine halbe Sekunde schneller ist als ich, kann ich wenigstens das Niveau des Motorrads gut einschätzen. Ich werde mir dann bewusst sein, dass ich mich fahrerisch steigern muss. Ich bin neugierig, wie weit Nicky mit diesem Motorrad nach vorne kommen wird. Ich freue mich auf die Fights gegen ihn. Ich halte es nicht für unmöglich, ihn zu besiegen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Scott Redding beim November-Test in Valencia © Weisse Scott Redding beim November-Test in Valencia Scott Redding © Gold & Goose Scott Redding
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Le Mans - Suzuki Ecstar Fototermin mit Toshihiro Suzuki

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Flat Out

Mo. 21.05., 17:15, Motors TV


Porsche Supercup

Mo. 21.05., 17:45, Motors TV


FIA WRC Daily Highlights

Mo. 21.05., 18:15, Motors TV


The Allan McNish Selection

Mo. 21.05., 18:45, Motors TV


Stop and Go

Mo. 21.05., 19:00, Motors TV


FIM MX2 World Championship

Mo. 21.05., 19:15, Motors TV


TCR Europe Touring Car Series

Mo. 21.05., 21:00, Motors TV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Mo. 21.05., 22:00, Motors TV


FIM MXGP World Championship

Mo. 21.05., 23:00, Motors TV


Porsche Supercup Series

Mo. 21.05., 23:45, ORF Sport+


Zum TV Programm
64