Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Aleix Espargaro (1.): Der Traum vom Podium in Jerez

Von - 02.05.2014-20:56

Forward-Pilot Aleix Espargaro bleibt der Überraschungsmann der Saison. Bei seinem Heimrennen in Jerez geht der Yamaha-Pilot am Freitag als Trainingsschnellster in den Feierabend.

Schnellster im ersten Training und auch am Nachmittag zauberte Aleix Epargaro mit der Open-Yamaha die Zweitschnellste Rundenzeit aus dem Hut. Nur Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda) konnte sich vor dem Forward-Pilot platzieren – aber auch nur um 0,2 sec. Da die Rundenzeiten am kühleren Vormittag schneller waren, konnte sich Espargaro am heutigen Freitag mit der Bestzeit schmücken.

«Ich bin sehr zufrieden, wie wir hier in Jerez ins Wochenende gestartet sind», strahlte der stets gelaunte Spanier. «Am Vormittag haben wir ein gutes Set-up gefunden und ich konnte früh auf Zeitenjagd gehen. Später am Nachmittag ist es wegen der höheren Temperaturen rutschig geworden. Es war schwierig ans Limit zu gehen.»

Aber nicht nur in den Trainings möchte Espargaro glänzen. Er weiß, WM-Punkte werden nur am Sonntag vergeben. «Das wichtigste ist für den Moment, dass ich auch eine gute Pace mit harten Reifen habe und wir mit vollem Tank gefahren sind», betont Espargaro. «Wir werden uns weiter auf das Rennen vorbereiten. Es ist großartig, diesen Tag auf Platz 1 zu beenden, mein Ziel bleibt aber ein gutes Resultat im Rennen. Das Podium ist mein Ziel – und mein Traum.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Aleix Espargaro würde in Jerez gerne aufs Podest fahren © Gold & Goose Aleix Espargaro würde in Jerez gerne aufs Podest fahren Die Open-Yamaha geht gut © Gold & Goose Die Open-Yamaha geht gut
 

video

MotoGP

Weihnachtsgrüße von Valentino Rossi und Jorge Lorenzo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

V De V Endurance Season Review

Sa. 20.12., 05:20, Motors TV


Red Bull Hard Enduro

Sa. 20.12., 05:20, Motorvision TV


Red Bull X-Fighters

Sa. 20.12., 05:50, Motorvision TV


GT Asia

Sa. 20.12., 07:00, Motors TV


Auto Mundial

Sa. 20.12., 07:25, Motors TV


Race Of Champions Replay

Sa. 20.12., 07:50, Motors TV


Best of Crash

Sa. 20.12., 10:25, Motors TV


Lucas Oil Off Road Racing

Sa. 20.12., 10:55, Motors TV


Lucas Oil Off Road Racing

Sa. 20.12., 11:45, Motors TV


Historic Grand Prix Of Monaco Highlights

Sa. 20.12., 12:35, Motors TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
171,8699