MotoGP

Scott Redding vor Katar-Test: «Arbeit am Fahrstil»

Von - 12.03.2015 14:35

Scott Redding wird 2015 für das Team MarcVDS eine Factory-Honda pilotieren. Beim letzten Vorsaison-Test in Katar soll er den Rückstand auf die Top-Piloten deutlich verkürzen.

Unter dem Flutlicht von Katar absolvieren die MotoGP-Piloten ab dem 14. März den letzten Vorsaison-Test, bevor dort am 29. März der Saisonauftakt stattfindet. Die Bedingungen werden jenen am Rennwochenende sehr ähnlich sein.

Den zweiten Sepang-Test schloss der Brite Scott Redding auf dem 16. Rang ab. 1,5 sec hinter der Bestzeit von Markenkollege Marc Márquez. «Die Bedingungen auf der Strecke waren in Sepang ein einschränkender Faktor. Sie veränderten sich durch die steigenden Temperaturen während des Tages deutlich. Daher waren die Fortschritte bei der Rundenzeit schwierig einzuschätzen.»

Beim letzten Vorsaison-Test erwartet Redding bessere Bedingungen. «In Katar wird die Situation anders sein. Während der abendlichen Testfahrten werden die Bedingungen konstant sein. Die Rundenzeit wird also klar zeigen, ob Veränderungen am Set-up oder Fahrstil einen positiven oder negativen Effekt erzeugen. Das Layout von Katar ist ganz anders als jenes von Sepang. Wir werden das Set-up also deutlich verändern müssen, was mehr Erfahrung mit der Maschine für meinen neuen Crewchief Chris Pike bedeutet. Ich muss noch an meinem Fahrstil arbeiten, um das Maximum aus dem Bike herauszuholen. Ich werde mich nicht zu sehr um die Rundenzeiten kümmern, denn ich denke, dass sie von selbst kommen werden.»

Teamchef Michael Bartholemy ergänzte: «Scott braucht einfach noch mehr Zeit auf der Honda RC213V. In Katar werden sich die Streckenbedingungen nicht ständig ändern. Zudem muss Scott nicht in der Hitze und bei so hoher Luftfeuchtigkeit wie in Sepang fahren, während er die Maschine besser kennenlernt. Ich denke, dass er bei diesem Test die Lücke zu den erfahreneren Factory-Piloten schließen kann. Unser Ziel ist es, nicht mehr als eine Sekunde auf den Schnellsten zu verlieren.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Scott Redding auf der Factory-Honda © Gold & Goose Scott Redding auf der Factory-Honda Teamchef Michael Bartholemy erwartet von Redding eine Steigerung um 0,5 sec © Gold & Goose Teamchef Michael Bartholemy erwartet von Redding eine Steigerung um 0,5 sec
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Honda - Marc Márquez trifft Marc Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Di. 23.07., 12:10, Motorvision TV


Mission Mobility

Di. 23.07., 12:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 23.07., 13:55, Motorvision TV


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Di. 23.07., 14:30, Eurosport 2


Streetwise - Das Automagazin

Di. 23.07., 15:15, Motorvision TV


High Octane

Di. 23.07., 16:00, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Di. 23.07., 19:00, Sky Sport 2


Servus Sport aktuell

Di. 23.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 23.07., 19:35, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Di. 23.07., 20:10, SPORT1+


Zum TV Programm
129