MotoGP

MotoGP-Tests: Letztes Kräftemessen in Doha/Katar

Von - 13.03.2015 06:58

Zum zehnten Mal findet 2015 ein Motorrad-GP in Katar statt, seit 2008 wird unter Flutlicht gefahren. Am morgigen Samstag (14. März) geht der letzte MotoGP-Wintertest los.

Von 1. Dezember bis 31. Januar herrschte im GP-Sport für alle Stammfahrer der drei Klassen Testverbot. Inzwischen haben die Fahrer der Klassen Moto3 und Moto2 in Valencia und Jerez ihre ersten Kräftemessen absolviert.

Die MotoGP-Fahrer übten im Februar zweimal in Sepang/Malaysia. Ab Samstag (14. bis 16. März) geht das Wettrüsten in der Königsklasse auf dem Losail Circuit in Doha/Katar bereits weiter – diesmal unter Flutlicht.

Beim zweiten Sepang-MotoGP-Test durften am vierten Tag (26.2.) erstmals auch alle Stammfahrer ihre Motorräder mit Michelin-Reifen bestücken. Die Testfahrer der Werke wie Hiroshi Aoyama (HRC), Colin Edwards (Yamaha), Randy de Puniet (Suzuki), Michele Pirro (Ducati) und Michael Laverty (Aprilia) kannten die Reifen aus Frankreich bereits von anderen Gelegenheiten.

Auch nach dem Katar-MotoGP-Nachttest ist noch ein vierter Tag mit Michelin geplant – am Dienstag, 17. März. Die Franzosen übernehmen 2016 bekanntlich nach sieben Jahren die Rolle des Einheitsreifen-Lieferanten von Bridgestone.

Inzwischen steht auch fest, dass der Katar-Test auf dem Losail International Circuit bei Doha jeweils von 14 bis 22 Uhr Ortszeit angesetzt wird. Das entspricht 12 bis 20 Uhr in Mitteleuropa. «Wenn es die klimatischen Verhältnisse erlauben, wenn es also wärmer ist als erwartet, werden wir eine Stunde später beginnen und von 15 bis 23 Uhr fahren», erklärte IRTA-Funktionär Jeff Dixon.

Die IRTA-Tests für Moto2 und Moto3 werden mit dem zweiten Jerez-Tests (17. bis 19. März) abgeschlossen. Am 13./14. März treffen sich allerdings einige Moto2- und Moto3-Teams auf dem MotorLand Aragón, um die vierwöchige Testpause zu verkürzen.

Der GP-Kalender 2015

29. März: Doha/Q
12. April: Austin/USA
19. April: Las Termas/RA
3. Mai: Jerez/E
17. Mai. Le Mans/F
31. Mai: Mugello/I
14. Juni: Barcelona/E
27. Juni: Assen/NL
12. Juli: Sachsenring/D
9. August: Indianapolis/USA
16. August: Brünn/CZ
30. August: Silverstone/GB
13. September: Misano/I
27. September: Aragón/E
11. Oktober: Motegi/J
18. Oktober: Phillip Island/AUS
25. Oktober: Sepang/MAL
8. November: Valencia/E

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
In Katar wird seit 2008 unter Flutlicht gefahren © Gold & Goose In Katar wird seit 2008 unter Flutlicht gefahren
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 14.10., 21:30, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 14.10., 22:00, SPORT1+
Motorsport - DTM
Mo. 14.10., 22:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Di. 15.10., 00:10, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Di. 15.10., 00:25, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 02:20, SPORT1+
SPORT1 News
Di. 15.10., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
Di. 15.10., 03:25, SPORT1+
Motorsport - Porsche GT Magazin
Di. 15.10., 03:50, SPORT1+
Motorsport - DTM
zum TV-Programm