MotoGP

Fix: Michael van der Mark in Assen auf Open-Honda

Von - 22.06.2015 20:17

Am späten Montagabend fiel die Entscheidung: Superbike-WM-Pilot Michael van der Mark debütiert in Assen in der MotoGP-WM, er ersetzt Karel Abraham.

Es ist nicht die Saison des Tschechen Karel Abraham. In den letzten zwölf Rennen (saisonübergreifend) hat der Honda-Open-Fahrer aus dem AB Motoracing-Team seines gleichnamigen Vaters keine Punkte geholt.

Sponsor Cardion ist im Winter ausgestiegen, die finanzielle Situation des Rennstalls wird als angespannt dargestellt.

Und jetzt muss Abraham auf die Dutch-TT vom kommenden Wochenende verzichten, da er sich in Barcelona am Samstag eine Zehen-Luxation zugezogen und sich noch nicht ausreichend erholt hat.

Dafür können sich die niederländischen Fans über einen Lokalmatador freuen. Denn der 21-jährige Superbike-WM-Pilot Michael van der Mark steht inzwischen fix als Ersatzfahrer fest.

Da stellt sich die Frage: Wann haben wir den letzten niederländischen MotoGP-Fahrer erlebt?

Da müssen wir ein paar Jahre zurückblättern: Jürgen van den Goorbergh landete 2002 auf der Kanemoto-Honda mit 60 Punkten auf Bridgestone in der WM an 13. Position. 2005 bestritt er noch zwei WM-Rennen auf der Konica-Minolta des JiR-Teams von Luca Montiron. Er kassierte zwölf Punkte und landete in der WM an 20. Position.

Barry Veneman bestritt die 500er-WM in der Saison 2001; er landete auf der V2-Honda in Le Mans auf Platz 14 und in Estoril und Valencia auf Platz 15.

Auch der Name van der Mark war schon einmal bei der Dutch-TT in der Königsklasse zu sehen: Henk van der Mark gelang 1985 auf einer Dreizylinder-Honda Platz 9 beim Heim-GP in Assen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Michael van der Mark: Im Herbst stand er bei Forward-Yamaha auf der Wunschliste © Gold & Goose Michael van der Mark: Im Herbst stand er bei Forward-Yamaha auf der Wunschliste Der verletzte Karel Abraham räumt seine Honda RC213V-RS in Assen für van der Mark © Gold & Goose Der verletzte Karel Abraham räumt seine Honda RC213V-RS in Assen für van der Mark
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Austin - Backstage mit Vanessa Guerra und Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.04., 23:45, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.04., 00:15, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 00:45, Hamburg 1


Racing in the Green Hell

Sa. 20.04., 01:15, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:30, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:40, Motorvision TV


Formel 1

Sa. 20.04., 03:15, ORF Sport+


High Octane

Sa. 20.04., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 05:15, Hamburg 1


MotorStories

Sa. 20.04., 06:45, Motorvision TV


Zum TV Programm
59