MotoGP

Assen FP2: Dani Pedrosa vor Márquez und Rossi!

Von - 25.06.2015 15:46

Bis zur letzten Minute sah es im FP2 von Assen nach einem Erfolg von Weltmeister Marc Márquez ab, doch Pedrosa fing ihn ab. 3. Rossi. 15. Bradl.

Nach Platz 1 im ersten freien Assen-MotoGP-Training mit einer Zeit von 1:34,357 min strengte sich WM-Leader Valentino Rossi auch im FP2 gehörig an.

Nach 15 von 35 Minuten führte Marc Márquez mit 1:33,589 mi vor Ducati-Pilot Andrea Iannone (0,713 sec zurück) und Jorge Lorenzo, der 0,03 sec auf den Italiener eingebüsst hatte. Stefan Bradl lag mit 1:35,492 min an 13. Stelle.

Nach 22 Minuten sah es bei den Top-3 noch identisch aus, Vierter war Pedrosa vor Rossi, Vinales, Aleix Espargaró, Smith, Dovizioso, Crutchlow, Petrucci und Hernandez. 13. Bradl. 14. Baz.
Dann rückte Suzuki-Werkspilot Aleix Espargaró mit 1:34,191 min (0,602 sec hinter Márquez) auf Platz 2 vor, Rossi rutschte auf Platz 6 ab. 3. Iannone vor Lorenzo und Pedrosa.

In den letzten zwölf Minuten begann der Ansturm der Gegner auf die Márquez-Bestzeit.

Valentino Rossi machte mit 1:34.151 min den ersten Schritt, er kam aber nur bis auf 0,562 Sekunden an den Weltmeister heran.
Stefan Bradl hielt sich inzwischen mit einer auf 1:35,119 min verbesserten Zeit an zwölfter Stelle vor Redding, Petrucci, Hernandez, Baz, di Meglio und Barbera. 19. Miller.

WM-Leader Rossi legte wenige Augenblicke später mit einer Rundenzeit von 1:33,886 min nach, damit war er neben Márquez der zweite Fahrer, der unter der 1:34-min-Marke blieb.

Am Schluss schon sich Dani Pedrosa mit 1:33,450 min an die ersten Stelle, er liess einen Repsol-Honda-Teamkollegen Márquez um 0,139 sec hinter sich.

Rossi büsste 0,202 sec auf Pedrosa ein und sicherte sich Platz 3 vor Iannone, Crutchlow, Lorenzo, Dovizioso, Aleix Espargaró und Petrucci sowie Vinales.

Stefan Bradl steigerte sich von 1:35,119 min noch auf 1:34,664 min, das reichte für Platz 14 hinter Smith und Redding. Er blieb damit bester Open-Class-Fahrer und verbesserte sich gegenüber dem FP1 um 0,822 Sekunden. sein erstaunlicher Teamkollege Loris Baz landete 0,233 sec dahinter auf Platz 16.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Sachsenring - Vanessa Guerra unterwegs mit Marc Marquez und Stefan Bradl

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 16.07., 19:25, SPORT1+


Formula Drift Championship

Di. 16.07., 19:35, Motorvision TV


Motorsport

Di. 16.07., 19:45, Eurosport


Pannonia Carnuntum Rallye, Highlights

Di. 16.07., 19:45, ORF Sport+


car port

Di. 16.07., 20:45, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

Di. 16.07., 20:55, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:00, Eurosport 2


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:45, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 16.07., 21:45, Motorvision TV


Motorsport

Di. 16.07., 22:00, Eurosport


Zum TV Programm
119