MotoGP

Marken-WM-Titel der Werke: Yamaha aussichtlos zurück

Von - 20.12.2015 05:25

Honda hat in der Ewigen Bestenliste der GP-Geschichte die Latte hoch gelegt. Bei der Anzahl der WM-Titel führt Honda mit 64 Titelgewinnen vor Yamaha (38).

Da Honda auch in der Moto3-Klasse von Sieg zu Sieg eilt und die WM-Titel in dieser Kategorie 2014 mit Alex Márquez und 2015 mit Danny Kent gewann, wird Yamaha (nur in der MotoGP-Klasse dabei) in dieser Wertung in den nächsten 30 Jahren kaum in Führung gehen können.

Als bester europäischer Hersteller hält sich MV Agusta an dritter Position, Yamaha hat die Italiener erst in der Saison 2015 überflügelt.

Mit vier Konstrukteurs-WM-Titel reiht sich Offroad-Spezialist KTM ex-aequo mit Traditionsfirmen wie Bultaco ein. Kalx und Suter haben in der Moto2-Klöasse bisher drei Titek eingeheimst.


Hersteller

Summe
MotoGP
500

350
Moto2
250
Moto3
125
80
50
Honda 64 21 6 19 16 2
Yamaha 38 14 6 14 4
MV Agusta 37 16 9 5 7
Aprilia 19 9 10
Suzuki 15 7 3 5
Derbi 9 4 5
Kawasaki 9 4 4 1
Kreidler 7 7
Moto Guzzi 7 4 3
Gilera 6 5 1
Garelli 5 4 1
Mondial 5 1 4
Bultaco 4 4
KTM 4 4
Minarelli 4 4
Norton 4 2 2
Kalex 3 3
Morbidelli 3 3
NSU 3 2 1
Suter 3 3
Benelli 2 2
Harley-Davidson 2 2
Krauser 2 2
MBA 2 2
Velocette 2 2
AJS 1 1
Ducati 1 1
Zündapp 1 1
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Weltmeister Jorge Lorenzo (vor Márquez) sorgte für den 38. Marken-WM-Titel von Yamaha © Da Rin Weltmeister Jorge Lorenzo (vor Márquez) sorgte für den 38. Marken-WM-Titel von Yamaha
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Red Bull Ring - Vanessa Guerra unterwegs mit Dani Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Rallye

Mi. 21.08., 13:00, Eurosport


Classic

Mi. 21.08., 13:10, Motorvision TV


Top Speed Classic

Mi. 21.08., 13:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 21.08., 14:40, SPORT1+


Lüthi und Blanc

Mi. 21.08., 15:00, Schweiz 1


High Octane

Mi. 21.08., 15:55, Motorvision TV


car port

Mi. 21.08., 16:15, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Ungarn

Mi. 21.08., 17:45, Sky Sport 2


SPORT1 News

Mi. 21.08., 18:25, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mi. 21.08., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
144