MotoGP

Paolo Ciabatti: «Ducati auf die Siegerstraße führen»

Von - 23.02.2016 13:05

Im Rahmen der Ducati-Teampräsentation in Bologna sprach Sportdirektor Paolo Ciabatti über die Saison 2015, Testfahrer Casey Stoner und die Ziele der Roten in der MotoGP-WM 2016.

Am Dienstag fand im Ducati Auditorium in Bologna die Teampräsentation des MotoGP-Werksteams von Ducati statt. Sportdirektor Paolo Ciabatti präsentierte zusammen mit Claudio Domenicali, Gigi Dall’Igna, Davide Tardozzi und den Werksfahrern Andrea Iannone und Andrea Dovizioso das neue Design der Ducati Desmosedici für 2016.

«Dies wird meine vierte Saison, seit ich wieder bei Ducati bin», begann Ciabatti. «Es wird auch die vierte Saison unserer Fahrer bei Ducati sein. Für Dovizioso ist es das vierte Jahr im Werksteam, Iannone verbrachte zwei Jahre bei Pramac, es wird seine zweite Saison im Werksteam. 2013 starteten wir eine großartige Aufgabe, denn wir hatten ein kompliziertes Jahr hinter uns. Wir mussten verstehen, wie wir die Gesamtsituation verbessern können. Es war schwierig, doch Ducati ist ein besonderes und einzigartiges Unternehmen, deshalb konnten wir die Kraft und das Talent in unserem Haus finden, um diese Probleme zu lösen. Im November kam damals Gigi zu uns, Davide Tardozzi war im Januar zurück. Zusammen haben wir ein großartiges Team zusammengestellt, das nur ein Ziel hat: Ducati wieder auf die Siegerstraße zu führen.»

2015 erzielten die Ducati-Werkspiloten Andrea Iannone und Andrea Dovizioso acht Podestplätze in der MotoGP-WM. Drei fuhr Iannone ein, Dovizioso stand fünfmal auf dem Treppchen. «Im letzten Jahr schafften wir es achtmal auf das Podest. Auch die Silbermedaille von Pramac-Pilot Danilo Petrucci in Silverstone dürfen wir nicht vergessen. Das war eine großartige Leistung. Was wir nun tun müssen, ist eine große Aufgabe zu bewältigen. Wir wollen Ducati wieder zu einem starken Siegerteam in der MotoGP-Weltmeisterschaft machen. Das ist eine ambitionierte Zielsetzung, aber ich weiß, dass wir die richtigen Fahrer und einen großartigen Testfahrer mit Michele Pirro haben, der hinter den Kulissen sehr wichtige Arbeit mit den Dingen leistet, die Gigi täglich entwickelt. Er ist so stark und stur, wenn er Informationen will, die unsere Ingenieure brauchen.»

Ducatis Geheimwaffe Casey Stoner, der als Testfahrer für die Roten tätig ist, war nicht nach Bologna gereist. Trotzdem war er eines der zentralen Themen der Teampräsentation. «Uns ist etwas Großartiges gelungen, nachdem Paolo Campinoti im letzten Jahr eine wunderbare Idee hatte. Casey Stoner ist zurück bei Ducati. Das ist ein großes Geschenk für die Ducatisti. Im Juli wird er auch bei der World Ducati Week in Misano anwesend sein. In Sepang zeigte er, dass er immer noch auf unglaubliche Weise fahren kann. Casey ist nicht hier, aber er besuchte uns in der letzten Woche auf Phillip Island und arbeitete mit unseren Fahrern. Unsere Fahrer Andrea Dovizioso und Andrea Iannone leisteten großartige Arbeit, daher bin ich mir sicher, dass wir die Desmosedici weiter verbessern können.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Andrea Iannone und Andrea Dovizioso mit ihrem Arbeitsgerät für 2016 © Ducati/Instagram Andrea Iannone und Andrea Dovizioso mit ihrem Arbeitsgerät für 2016
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Red Bull Ring - Vanessa Guerra unterwegs mit Dani Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Anixe Motor-Magazin

Mi. 21.08., 12:15, Anixe HD


Rallye

Mi. 21.08., 13:00, Eurosport


Classic

Mi. 21.08., 13:10, Motorvision TV


Top Speed Classic

Mi. 21.08., 13:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 21.08., 14:40, SPORT1+


Lüthi und Blanc

Mi. 21.08., 15:00, Schweiz 1


High Octane

Mi. 21.08., 15:55, Motorvision TV


car port

Mi. 21.08., 16:15, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Ungarn

Mi. 21.08., 17:45, Sky Sport 2


SPORT1 News

Mi. 21.08., 18:25, SPORT1+


Zum TV Programm
109