MotoGP

Danilo Petrucci (Ducati): Erneute Operation am Montag

Von - 21.03.2016 12:36

Tapfer absolvierte Danilo Petrucci in Katar trotz seiner gebrochenen rechten Hand die ersten drei Trainings, bevor die Schmerzen zu stark wurden. Da sich der Bruch verschoben hat, muss er nun erneut operiert werden.

Pramac-Ducati-Pilot Danilo Petrucci schaffte zwar nach dem dritten freien MotoGP-Training in Katar den 14. Platz, doch die Schmerzen in seiner rechten Hand wurden zu groß.

Der WM-Zehnte von 2015 hatte beim Test auf Phillip Island den zweiten, dritten und vierten Mittelhandknochen der rechten Hand gebrochen. Zwei Knochen wurden mit Platten fixiert, zudem wurden zwölf Schrauben in die Hand eingesetzt. Doch der Mittelhandknochen, der nicht mit einer Platte fixiert wurde, verursachte auch 29 Tage nach der Operation starke Schmerzen.

Am Losail Circuit wurde nach Röntgenaufnahmen festgestellt, dass sich der Bruch verschoben hatte. Am Samstag machte sich Petrucci bereits zurück auf den Weg nach Italien, um sich weiteren medizinischen Checks zu unterziehen. Nun steht fest: Der Ducati-Pilot muss erneut operiert werden.

Der Eingriff wird bereits am heutigen Montag stattfinden, wie Petrucci via Twitter nun bestätigte: «An diesem Nachmittag werde ich mich einer weiteren Operation unterziehen, um die Knochen zu fixieren, die am letzten Freitag in Katar erneut brachen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
So sah die stark angeschwollene Hand von Danilo Petrucci vor der Operation aus © Petrucci/Twitter So sah die stark angeschwollene Hand von Danilo Petrucci vor der Operation aus Wann ist Pramac-Pilot Petrucci wieder fit? © Gold & Goose Wann ist Pramac-Pilot Petrucci wieder fit?
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Misano - Suzuki Ecstar Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Servus Sport aktuell

Di. 17.09., 19:15, ServusTV Österreich


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 19:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Di. 17.09., 19:35, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:30, Eurosport 2


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 17.09., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 21:00, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 17.09., 21:40, Motorvision TV


Motorsport

Di. 17.09., 21:45, Eurosport


Racing Files

Di. 17.09., 22:05, Motorvision TV


Zum TV Programm