MotoGP

Pramac-Ducati will Petrucci und Redding halten

Von - 23.05.2016 16:11

Das Feld der MotoGP-Klasse für 2017 nimmt immer mehr Form an. Mit den Leistungen von Danilo Petrucci und Scott Redding im Pramac-Team ist Ducati zufrieden, ihre Chancen stehen gut.

Nachdem die meisten Plätze bei den renommierten MotoGP-Werksteams besetzt sind, werden in den nächsten Wochen und Monaten die Plätze bei den Kundenteams bemannt.

Bei Pramac Ducati wird sich nach momentaner Sicht der Dinge beim Fahrerduo personell wenig verändern. Danilo Petrucci (Platz 7 beim Comeback in Le Mans) und Scott Redding (Platz 6 in Texas) zeigen ansprechende Leistungen, sie haben ihre Verträge direkt beim Werk abgeschlossen.

«Es handelt sich um Zwei-Jahres-Verträge, aber Ducati hat bei beiden Fahrern Ausstiegsmöglichkeiten bis Mitte August. Wenn es nach uns geht, würden wir gerne mit beiden Piloten weitermachen», erklärte Pramac-Teammanager Francesco Guidotti.

In der Gesamtwertung liegen Petrucci und Redding auf den Plätzen 16 und 17. In Mugello eroberte Petrucci Platz 8, Redding erreichte das Ziel nicht, nachdem ein technischer Defekt an seiner Ducati GP15 auftrat.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Scott Redding und Danilo Petrucci haben beste Chancen, auch 2017 für Pramac-Ducati zu fahren © Pramac Scott Redding und Danilo Petrucci haben beste Chancen, auch 2017 für Pramac-Ducati zu fahren
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Unterwegs mit Zarco, Espargaro und Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Do. 27.06., 07:25, Motorvision TV


Tourenwagen: Weltcup

Do. 27.06., 07:45, Eurosport 2


Rallye Weltmeisterschaft

Do. 27.06., 08:15, ORF Sport+


Superbike: Weltmeisterschaft

Do. 27.06., 08:15, Eurosport 2


High Octane

Do. 27.06., 08:45, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Do. 27.06., 08:45, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 27.06., 09:00, Sky Sport 2


Superbike

Do. 27.06., 10:45, Eurosport


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Do. 27.06., 11:00, Sky Sport 2


Motorsport

Do. 27.06., 11:30, Eurosport


Zum TV Programm
165