MotoGP

Rennsonntag in Assen: Mittags droht Regen

Von - 26.06.2016 09:20

Der Grand Prix von Assen ist neben seiner langen Tradition besonders für die wechselhaften Wetterbedingungen bekannt. Auch an diesem Rennsonntag scheint das Wetter unberechenbar.

Für den heutigen Sonntag wurde eine Regenwahrscheinlichkeit von 30 Prozent für den Vormittag vorausgesagt, bisher bieten sich tatsächlich trockene Bedingungen, die Sonne zeigt sich immer wieder zwischen den dunklen Wolken. Doch ab Mittag steigt die Regenwahrscheinlichkeit auf 65 Prozent, nimmt im Laufe des Tages aber wieder ab.

Die Warm-up-Sessions der Moto3- und Moto2-Klasse fanden bei trockenen Bedingungen statt. Doch die Einheimischen hier im Paddock rechnen mit leichten Regenschauern in der Mittagszeit. Starke Niederschläge werden von ihnen aber nicht erwartet.

In der MotoGP-Klasse geht Valentino Rossi nicht nur auf die Jagd nach seinem zehnten Sieg in Assen, sondern auch auf WM-Rang 2. Der Altmeister liegt in der Gesamtwertung zwölf Punkte hinter einem Yamaha-Teamkollegen Jorge Lorenzo und 22 hinter WM-Leader Marc Márquez. Lorenzo wird nur von der zehnten Position in das MotoGP-Rennen um 14 Uhr starten, da Andrea Iannone an das Ende des Feldes versetzt wird, nachdem er Lorenzo in Barcelona abgeschossen hatte. Ducati-Pilot Andrea Dovizioso steht auf der Pole-Position vor Valentino Rossi, Scott Redding und Marc Márquez.

Das Rennen der Moto3-Klasse findet um 11 Uhr statt, die Moto2-Piloten starten um 12:20 Uhr in ihren Lauf auf dem TT Circuit in Assen. In der Moto3-Klasse hatte sich Enea Bastianini die Pole-Position gesichert, in der Moto2-Klasse fährt Tom Lüthi von Startplatz 1 los.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Honda - Marc Márquez trifft Marc Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike: British Championship

So. 21.07., 19:30, Eurosport 2


Superbike: British Championship

So. 21.07., 20:15, Eurosport 2


car port

So. 21.07., 21:30, Hamburg 1


sportarena

So. 21.07., 22:00, SWR Fernsehen


Rallye: FIA-Europameisterschaft

So. 21.07., 23:30, Eurosport 2


Superbike: British Championship

Mo. 22.07., 00:00, Eurosport 2


Superbike: British Championship

Mo. 22.07., 00:30, Eurosport 2


Rallye

Mo. 22.07., 01:00, Eurosport


Motorsport - DTM

Mo. 22.07., 01:00, SPORT1+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mo. 22.07., 02:45, Motorvision TV


Zum TV Programm
136