MotoGP

Danilo Petrucci befürchtet: «Kann Ampel nicht sehen»

Von - 20.08.2016 20:58

Zum ersten Mal in dieser Saison schafften es weder Danilo Petrucci noch Scott Redding aus dem Team Octo Pramac Ducati ins zweite MotoGP-Qualifying. In Brünn haben sie mit zahlreichen Schwierigkeiten zu kämpfen.

Fünfte Startreihe für Danilo Petrucci und Scott Redding – eine echte Schlappe für Pramac Ducati. Vor allem, weil die Markenkollegen Andrea Iannone (3.), Héctor Barberá (5.) und Andrea Dovizioso (7.) viel weiter vorne stehen.

Dani Pedrosa (Repsol Honda) und Bradley Smith (Yamaha Tech3) sicherten sich in Q1 die letzten beiden Plätze für Q2, in dem die Startplätze 1 bis 12 ausgefahren werden. Die Startplätze 13 und 14 blieben Petrucci und Redding.

«Bislang ist es ein schwieriges Wochenende», meinte Redding. «Das gilt für alle Kunden-Ducati, ausgenommen Barberá. Mein Gefühl wird besser, das ist gut. In Q1 verweigerten mir Details das Weiterkommen.»

Petrucci ergänzte: «Es hört sich seltsam an, aber ich bin mit dem Tag ganz zufrieden. Wir sind weit weg, haben bezüglich Rennpace aber die richtige Richtung eingeschlagen. Das Rennen wir von diesem Startplatz aus schwierig, wahrscheinlich kann ich kaum die Startampel sehen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Honda - Marc Márquez trifft Marc Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Rallye: FIA-Europameisterschaft

So. 21.07., 13:30, Eurosport 2


Classic Ride

So. 21.07., 14:10, Motorvision TV


Classic Ride

So. 21.07., 14:40, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

So. 21.07., 14:40, SPORT1+


Rallye Weiz - Der Shakedown, Highlights aus Weiz

So. 21.07., 16:00, ORF Sport+


Formel 1

So. 21.07., 16:30, ORF Sport+


Auto Mobil

So. 21.07., 17:00, Vox


Super Cars

So. 21.07., 17:35, Motorvision TV


Go! Spezial

So. 21.07., 18:00, Pro Sieben


sportarena

So. 21.07., 18:45, SWR Fernsehen


Zum TV Programm
168