MotoGP

Ducati-Werksteam: Michele Pirro ersetzt Iannone

Von - 10.09.2016 13:46

Schon im vierten freien MotoGP-Training in Misano war der Platz von Andrea Iannone im Ducati-Werksteam wieder besetzt. Testfahrer Michele Pirro rutschte vom Testteam auf den Platz von Iannone.

Das Ducati Corse-Team nahm nach dem ärztlichen Startverbot für Andrea Iannone im Team eine personelle Veränderung vor: Wildcard-Fahrer Michele Pirro übernahm bereits für das FP4 und das Qualifying 1 den Startplatz und die Maschinen von Iannone und rückte in der Box an dessen Platz, weshalb er jetzt auch von der Iannone-Crew mit Crew-Chief Marco Rigamonti betreut wird.

Der Grund für diese Rochade ist einfach: So wird das Ergebnis von Pirro beim Misano-GP für die Konstrukteurs-WM gezäjlt und für die Team-Weltmeisterschaft.

Und Pirro muss natürlich auch die Motoren des WM-Sechsten Iannone übernehmen, seine Triebwerke stammen also jetzt aus dessen «engine allocation».

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Michele Pirro: Die Nummer 51 klebt jetzt auf der Maschine von Iannone © Gold & Goose Michele Pirro: Die Nummer 51 klebt jetzt auf der Maschine von Iannone
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

FIM Awards 2018 - Die schönsten Bilder

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Ku'damm 59 - Die Dokumentation

Mi. 19.12., 09:25, ZDFinfo


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 19.12., 10:00, Eurosport 2


car port

Mi. 19.12., 10:15, Hamburg 1


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mi. 19.12., 11:00, Eurosport 2


Macao Gladiators

Mi. 19.12., 11:15, Spiegel TV Wissen


High Octane

Mi. 19.12., 12:20, Motorvision TV


Car Legends

Mi. 19.12., 13:00, Spiegel Geschichte


Classic

Mi. 19.12., 13:35, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 19.12., 14:30, Eurosport 2


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mi. 19.12., 15:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
62