MotoGP

Alex Lowes: Sturz in Misano, dritte Chance in Aragón

Von - 12.09.2016 12:19

In Silverstone auf Platz 13, stürzte Alex Lowes bei seinem zweiten MotoGP-Einsatz im Team Tech3 Yamaha in Misano. Der Brite erntet dennoch viel Lob und wird in Aragón den verletzten Bradley Smith erneut ersetzen.

Auch wenn Alex Lowes beim Misano-GP bereits in der siebten Runde stürzte, hat der Brite bei seinem Feuerwehreinsatz für den verletzten Bradley Smith mächtig Eindruck hinterlassen. Der 25-Jährige erledigte seinen Job bis zu seinem Ausrutscher solide und kämpfte um WM-Punkte.

«Eigentlich war es ein positives Wochenende, von dem Ergebnis im Rennen bin ich natürlich enttäuscht», knurrte Lowes. «Leider habe ich einen kleinen Fehler gemacht und bin in Kurve 1 ausgerutscht. Das war schade, weil ich in den Training einige Long-Runs gefahren war und eine gute Pace hatte. Mit jeder Runde bekam ich ein besseres Verständnis von der M1. Insgesamt habe ich das Wochenende genossen, aber es ist nie schön, mit einem negativen Ergebnis nach Hause zu fahren.»

Teamchef Herve Poncharal zeigte sich sehr angetan von der Leihgabe vom Pata Yamaha Werksteam aus der Superbike-WM – und greift sehr gerne noch einmal zu! «Seine Performance hat Yamaha Europe, Yamaha Japan und das gesamte Tech3 Team beeindruckt», meinte der Franzose. «Gerne nutze ich die Gelegenheit und bestätigte ihn als unseren zweiten Fahrer für das Meeting in Aragón. Wir freuen uns alle sehr darüber.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Austin - Backstage mit Vanessa Guerra und Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Sa. 20.04., 15:55, Motorvision TV


Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM

Sa. 20.04., 17:30, Eurosport 2


sportarena

Sa. 20.04., 17:30, SWR Fernsehen


Sportschau

Sa. 20.04., 18:00, Das Erste


Spotted

Sa. 20.04., 18:10, Motorvision TV


Sportschau

Sa. 20.04., 18:30, Das Erste


Racing in the Green Hell

Sa. 20.04., 19:00, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 19:30, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 19:30, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 20:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
71