MotoGP 125 ccm

Alexis Masbou kämpfte mit Vergaser-Problemen

Von - 21.06.2009 10:24

Der Loncin-Pilot blieb in Barcelona auf der Strecke und ist auch nach sechs Rennen noch ohne WM-Punkte.

Auch in Barcelona konnte das chinesische 125ccm-Team Loncin keine Punkte sammeln. [*Person Tomoyoshi Koyama*] landete auf dem 17. Platz, sein Teamkollege [*Person Alexis Masbou*] blieb wegen Vergaser-Problemen auf der Strecke stehen. «Ich kämpfte mit dem gleichen Problem wie im Qualifying», verrät der 22-jährige Franzose, «ich versuchte das Beste daraus zu machen, aber das Motorrad blieb stehen.» Nun gelte es, dieses Problem auf das nächste Rennen in Assen hin in den Griff zu bekommen.

Im Gegensatz zu seinem Teamkollegen beendete Tomoyoshi Koyama das Rennen auf dem 17. Platz. «Das war ein hartes Rennen, Vollgas-Geraden und enge Kurven wechseln sich ab, was vor allem die Hinterräder beansprucht», erklärt der 26-jährige Japaner. «Gegen Mitte des Rennens merkte ich, dass meine Reifen stark abbauten und so hatte ich in den Kurven sehr wenig Grip, ich musste also sehr vorsichtig sein.»

Mehr als der 17. Platz war wegen den Reifenproblemen nicht möglich, ist der Pilot aus Kanagawa, der auf dem Circuit de Catalunya mit KTM seinen ersten WM-Sieg in der 125ccm-Klasse feiern konnte, nicht zufrieden: «Ohne dieses Problem und mit einer besseren Beschleunigung wäre ein besserer Platz drin gelegen, ich bin nicht zufrieden, aber nach all den Problemen war es kein schlechtes Ergebnis.»
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Masbou: Keine Chance beim Katalonien-GP © Gold & Goose Masbou: Keine Chance beim Katalonien-GP
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Streetwise - Das Automagazin

Di. 23.07., 15:15, Motorvision TV


High Octane

Di. 23.07., 16:00, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Di. 23.07., 19:00, Sky Sport 2


Servus Sport aktuell

Di. 23.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 23.07., 19:35, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Di. 23.07., 20:10, SPORT1+


Motorsport - DTM

Di. 23.07., 20:35, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Di. 23.07., 20:55, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 23.07., 21:45, Motorvision TV


Rallye

Di. 23.07., 22:05, Eurosport


Zum TV Programm
59