Motocross-WM MX2

Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna) siegt in Kegums

Von - 13.05.2018 17:45

Platz 2 in Moto 2 genügte dem dänischen Husqvarna-Werksfahrer Thomas Kjer-Olsen für seinen zweiten Grand-Prix-Sieg in Kegums (Lettland). Henry Jacobi verhakte sich am Start mit Clavin Vlaanderen.

Wie im Vorjahr gewann Thomas Kjer-Olsen in Kegums den Großen Preis von Lettland. Ein zweiter Rang im zweiten Lauf hinter Jorge Prado genügte 'TKO' für seinen zweiten Grand-Prix-Sieg.

Den Start gewann diesmal Pole-Setter Jorge Prado (KTM), der sich in Moto 2 schadlos hielt und mit einem Start-Ziel-Sieg 25 WM-Punkte einheimste. In der WM-Tabelle liegt der Spanier weiterhin auf Rang 2. Durch Rang 10 im ersten Lauf hat er in Lettland 2 Punkte auf WM-Leader Pauls Jonass eingebüßt und nun einen Rückstand von 22 Punkten zur Spitze.

Lokalmatador und WM-Leader Pauls Jonass haderte das gesamte Wochenende mit seiner pace und fand seinen gewohnten Rhythmus nicht. «Beim Heimrennen lastet immer ein hoher Erwartungsdruck auf meinen Schultern», erklärte der Weltmeister.

Im zweiten Lauf startete der Lette nicht optimal. «Jacobi und Vlaanderen haben mich am Start in die Zange genommen und so bin ich gleich zu Beginn des Rennens zurückgefallen und musste mich erst mühsam wieder vorarbeiten.» Jonass erreichte am Ende Rang 5, was immerhin für das Grand-Prix-Podium auf Platz 3 vor seinen Fans reichte.

Jacobi nach Startproblemen P12
Am Start touchierte Henry Jacobi die Honda von Calvin Vlaanderen, wodurch beide Piloten ins Mittelfeld zurückgeworfen wurden. Jacobi, der in Lettland gesundheitlich angeschlagen startete, kämpfte sich noch auf P12 vor. In der WM rangiert der Thüringer weiterhin auf Platz 8.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Rennen in Kegums erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor Jago Geerts und Ben Watson. Pauls Jonass und Henry Jacobi rangieren nur im Mittelfeld.

Noch 28 Min:
Jacobi rangiert auf P15. Jonass liegt auf P13.

Noch 18 Min:
Prado führt mit 5 Sekunden Vorsprung vor Geerts, Watson, Olsen, Vlaanderen, Pootjes, Beaton und Fernandez.

Noch 15 Min:
Prado hat bereits 11 Sekunden Vorsprung herausgefahren.

Noch 11 Min:
Covington und Beaton kollidieren in einer Linkskurve und beide gehen zu Boden. Sie fallen 5 Plätze auf P12 und P13 zurück.

Noch 10 Min:
Olsen geht an Watson und Geerts vorbei auf Rang 2. Der Däne befindet sich damit auf der Siegerstraße.

Noch 6 Min:
Covington steuert die Box an und beendet das Rennen. Jacobi rückt so auf P13 vor.

Noch 5 Min:
Jonass geht an Vlaanderen vorbei auf P6.

Noch 2 Min:
Olsen (P2) hat Leader Prado in Schlagdistanz!

Noch 1 Min:
Jago Geerts greift seinerseits Olsen auf P2 an, doch der Belgier pusht zu hart, begeht einen Fehler und muss abreißen lassen. Jacobi hat Fernandez überholt und P12 erreicht.

Noch 2 Runden:
Geerts hat nun wieder Olsen auf P2 in Schlagdistanz!

Letzte Runde:
Prado siegt vor Olsen und Geerts.

Ergebnis MX2, Lauf 2, Kegums (Lettland):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
3. Jago Geerts (BEL), Yamaha
4. Ben Watson (GBR), Yamaha
5. Pauls Jonass (LAT), KTM
6. Davy Pootjes (NED), KTM
7. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
8. Michele Cervellin (ITA), Honda
9. Iker Larranaga (ESP), Husqvarna
10. Jed Beaton (AUS), Kawasaki
11. Micha-Boy de Waal (NED), Honda
12. Henry Jacobi (GER), Husqvarna

Grand-Prix-Wertung:
1. Thomas Kjer-Olsen 1-2
2. Jago Geerts 4-3
3. Pauls Jonass, 2-5

WM-Stand nach 7 von 20 Rennen:
1. Pauls Jonass, 304
2. Jorge Prado, 282 (-22)
3. Thomas Kjer-Olsen, 266 (-38)
4. Ben Watson, 210 (-94)
5. Jed Beaton, 174 (-130)
6. Calvin Vlaanderen, 156 (-156)
7. Jago Geerts, 140 (-164)
8. Henry Jacobi, 128 (-176)
9. Vsevolod Brylyakov 127 (-177)
10. Conrad Mewse, 126 (-178)
11. Thomas Covington, 122 (-182)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM

Motocross-WM 2018 - Die Highlights der Saison

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Mi. 17.10., 21:45, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 17.10., 23:20, SPORT1+


NASCAR Truck Series Rattlesnake 400, Texas Motor Speedway

Do. 18.10., 00:15, Motorvision TV


Motorrad

Do. 18.10., 01:30, Eurosport


Superbike

Do. 18.10., 01:30, Eurosport


car port

Do. 18.10., 01:45, Hamburg 1


Motorrad

Do. 18.10., 02:00, Eurosport


Motorrad

Do. 18.10., 02:45, Eurosport


Motorrad

Do. 18.10., 03:00, Eurosport


car port

Do. 18.10., 03:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
16