Motocross-WM MX2

Jago Geerts (Yamaha) holt ersten Laufsieg, Jacobi P8

Von - 26.05.2019 14:13

In den letzten beiden Runden platzierte der junge Belgier Jago Geerts (Yamaha) den entscheidenden Angriff auf WM-Leader Jorge Prado (KTM) und holte den ersten Laufsieg in seiner Karriere. Henry Jacobi (Kawasaki) auf P8.

7. Lauf zur MX2-WM in Saint Jean d'Angely (Frankreich): Henry Jacobi (Kawasaki) kam nicht gut aus dem Startgatter und stürzte im weiteren Verlauf des Rennens, wodurch er auf Rang 8 zurückfiel.

Jago Geerts (Yamaha), der in der WM-Tabelle direkt hinter Jacobi rangiert, fuhr ein fulminantes Rennen: Zwei Runden vor Schluss platzierte er den entscheidenden Angriff auf Leader Jorge Prado (KTM) und holte so den ersten Laufsieg seiner Karriere.

Alle Einzelheiten vom ersten MX2-Lauf in Saint Jean d'Angely (Frankreich) erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor Michele Cervellin und Zach Pichon. Henry Jacobi rangiert auf P10. Brian Moreau fliegt in einer Bergabpassage über den Lenker ab.

Noch 26 Min:
Jago Geerts brennt die schnellste Rundenzeit in den Boden.

Noch 25 Min:
Brian Moreau stürzt erneut.

Noch 23 Min:
Michele Cervellin (P3) geht zu Boden.

Noch 15 Min:
Prado führt mit 2,9 Sekunden Vorsprung vor Jago Geerts. Thomas Kjer-Olsen, Michele Cervellin, Adam Sterry, Maxime Renaux und Henry Jacobi.

Noch 14 Min:
Maxime Renaux hat Technikprobleme, Jacobi erbt Rang 6.

Noch 13 Min:
Jacobi (P6) hat seinen Teamkollegen Adam Sterry in Schlagdistanz.

Noch 12 Min:
Drama für Jacobi! Der Deutsche geht über das Vorderrad zu Boden und wird von Tom Vialle angefahren! Jacobi kann das Rennen fortsetzen.

Noch 11 Min:
Renaux beendet sein Rennen an der Box.

Noch 10 Min:
Jacobi ist nach seinem Crash auf Rang 10 zurückgefallen.

Noch 5 Min:
Jacobi hat Zach Pichon überholt und P8 erreicht. Brian Moreau geht erneut zu Boden.

Noch 2 Min:
Leader Prado gerät in Probleme und hadert! Geerts kann die Lücke schließen.

Noch 1 Min:
Führungswechsel! Geerts geht an Prado vorbei in Führung!

Letzte Runde:
Prado greift den jungen Belgier bis zur letzten Runde an, doch Jago Geerts holt seinen ersten Laufsieg in seiner Karriere!

Ergebnis MX2 Lauf 1, Saint Jean d'Angely (Frankreich):
1. Jago Geerts (BEL), Yamaha
2. Jorge Prado (ESP), KTM
3. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
4. Tom Vialle (FRA), KTM
5. Davy Pootjes (NED), Husqvarna
6. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
7. Mitchell Evans (AUS), Honda
8. Henry Jacobi (GER), Kawasaki
9. Mathys Boisrame (FRA), Honda
10. Darian Sanayei (USA), Kawasaki
11. Zach Pichon (FRA), KTM
12. Ben Watson (GBR), Yamaha
13. Dylan Walsh (NZL), Husqvarna
14. Morgan Lesiardo (ITA), KTM
15. Bas Vaessen (NED), KTM
16. Alvin Östlund (SWE). Husqvarna
17. Richard Sikyna (SVK), KTM
18. Enzo Toriani (FRA), Husqvarna
19. Gustavo Pessoa (BRA), Kawasaki
20. Jan Pancar (SLO), Yamaha
...
33. (DNF): Michael Sandner (AUT), KTM
DNS: Calvin Vlaanderen (NED), Honda


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Imola - MXGP und MX2 Highlights Qualifying

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Streetwise - Das Automagazin

Mo. 19.08., 15:00, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 19.08., 15:20, SPORT1+


High Octane

Mo. 19.08., 15:55, Motorvision TV


car port

Mo. 19.08., 16:15, Hamburg 1


SPORT1 News

Mo. 19.08., 18:05, SPORT1+


Offroad Survivors

Mo. 19.08., 19:00, Sky Discovery Channel


Servus Sport aktuell

Mo. 19.08., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mo. 19.08., 19:30, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 19:30, Eurosport 2


SPORT1 News

Mo. 19.08., 19:55, SPORT1+


Zum TV Programm
35