Motocross-WM MX2

Jorge Prado (KTM) siegt in Frankreich, Jacobi stürzt

Von - 26.05.2019 17:09

Mit einem Sieg im zweiten Lauf gewann Titelverteidiger und WM-Leader Jorge Prado den Großen Preis von Frankreich in Saint Jean d'Angely. Henry Jacobi (Kawasaki) stürzte und verlor WM-Rang 3.

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann Jorge Prado (KTM) den zweiten MX2-Lauf in Saint Jean d'Angely. Jago Geerts (Yamaha), der den ersten Lauf gewonnen hatte, lieferte auch im zweiten Lauf eine bravouröse Leistung ab, versuchte die Lücke zu Leader Prado zu schließen und stürzte.

Vom Sturzpech verfolgt war auch Henry Jacobi (Kawasaki). Er stürzte auf Rang 6 liegend und fiel auf P20 zurück. Am Ende kämpfte er sich noch bis auf Rang 17 nach vorne, während sein Verfolger in der WM-Tabelle, Jago Geerts, in der Spitzengruppe mitmischte und am Ende auf dem zweiten Podiumsrang stand.

Damit verlor Jacobi WM-Rang 3 an Jago Geerts und fiel auf Platz 4 zurück.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf in Saint Jean d'Angely (Frankreich) erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor seinem Teamkollegen Tom Vialle und Adam Sterry. Es folgen Geerts, Vaessen, Watson, Pichon und Jacobi.

Noch 28 Min:
Tom Vialle geht in einer langgezogenen Rechtskurve zu Boden.

Noch 27 Min:
Prado hat bereits einen Vorsprung von 3,5 Sekunden herausgefahren.

Noch 26 Min:
Geerts quetscht sich an Sterry vorbei auf Rang 3!

Noch 25 Min:
Prado führt vor Watson und Geerts. Jacobi hat P7 erreicht.

Noch 23 Min:
Geerts hat Watson auf P2 in Schlagdistanz.

Noch 21 Min:
Tom Vialle geht erneut zu Boden und fällt aus den Punkterängen heraus.

Noch 15 Min:
Geerts setzt sich gegen seinen Teamkollegen Ben Watson durch und erreicht P2. Prado führt mit 4,5 Sekunden Vorsprung vor Geerts, Watson, Evans, Sterry und Jacobi.

Noch 13 Min:
Drama für Jacobi! Der Deutsche stürzt und steht mit seinem Bike am Hang entgegen der Fahrtrichtung. Jacobi fällt von P6 auf Rang 20 zurück.

Noch 10 Min:
Geerts beginnt, die Lücke zu Leader Prado zu schließen.

Noch 9 Min:
Jacobi rangiert weiterhin auf P20.

Noch 7 Min:
Geerts hat Leader Prado in Sichtweite. Sein Rückstand beträgt nur noch 2,9 Sekunden!

Noch 4 Min:
Geerts geht in einer Linkskehre über das Vorderrad zu Boden und verliert den Anschluss an Leader Prado.

Noch 3 Min:
Der Rückstand von Geerts auf Leader Prado ist auf 6,3 Sekunden angewachsen. Jacobi hat P18 erreicht.

Noch 2 Runden:
Prado befindet sich klar auf Siegkurs.

Letzte Runde:
Prado gewinnt mit 2,5 Sekunden Vorsprung den zweiten Lauf und damit den Grand-Prix of France vor Jago Geerts und Ben Watson.

Ergebnis MX2 Lauf 2, Saint Jean d'Angely (Frankreich):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha
3. Ben Watson (GBR), Yamaha
4. Mitchell Evans (AUS), Honda
5. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
6. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
7. Bas Vaessen (NED), KTM
8. Davy Pootjes (NED), Husqvarna
9. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
10. Brian Moreau (FRA), Kawasaki
11. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
12. Jan Pancar (SLO), Yamaha
13. Darian Sanayei (USA), Kawasaki
14. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki
15. Zach Pichon (FRA), KTM
16. Richard Sikyna (SVK), KTM
17. Henry Jacobi (GER), Kawasaki
18. Alvin Östlund (SWE). Husqvarna
19. Morgan Lesiardo (ITA), KTM
20. Kim Savaste (FIN), KTM
...
28. Tom Vialle (FRA), KTM
...
33. Michael Sandner (AUT), KTM
DNS: Calvin Vlaanderen (NED), Honda

Grand-Prix-Wertung:
1. Jorge Prado, 2-1
2. Jago Geerts, 1-2
3. Thomas Kjer-Olsen, 3-5
4. Mitchell Evans, 7-4
5. Adam Sterry, 6-6
6. Ben Watson, 12-3
...
11. Henry Jacobi, 8-17

WM-Stand nach 7 von 18 Läufen:
1. Jorge Prado, 297
2. Thomas Kjer-Olsen, 283, (-14)
3. Jago Geerts, 217, (-80)
4. Henry Jacobi, 210, (-87)
5. Mitchell Evans, 187, (-110)
6. Ben Watson, 184, (-113)
7. Tom Vialle, 182, (-115)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Uddevalla - Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Top Speed Classic

So. 25.08., 00:10, Motorvision TV


Top Speed Classic

So. 25.08., 00:35, Motorvision TV


SPORT1 News

So. 25.08., 00:45, SPORT1+


Top Speed Classic

So. 25.08., 01:00, Motorvision TV


Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

So. 25.08., 01:25, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 02:15, Hamburg 1


24h Series - 12 Stunden von Imola, Italien

So. 25.08., 04:40, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 04:45, Hamburg 1


car port

So. 25.08., 05:15, Hamburg 1


Tuning - Tiefer geht's nicht!

So. 25.08., 05:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
18