Motocross-WM MX2

Jorge Prado (KTM) triumphiert in Russland

Von - 09.06.2019 16:01

Der spanische WM-Leader und MX2-Titelverteidiger Jorge Prado gewann den Großen Preis von Russland vor Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna) und Jago Geerts (Yamaha). Henry Jacobi (Kawasaki) erreicht Rang 8.

Mit einem Start-Ziel-Sieg gewann der spanische WM-Leader und Titelverteidiger Jorge Prado (KTM) den zweiten MX2-Lauf und damit den Großen Preis von Russland vor Thomas Kjer-Olsen (Husqvarna) und Jago Geerts (Yamaha).

Henry Jacobi (Kawasaki) hatte auch im zweiten Rennen des Tages keinen guten Start und kämpfte sich von P12 auf P8 nach vorne. In der Gesamtwertung konnte der Thüringer Gesamtrang 4 verteidigen. Auf Platz 5 der Gesamtwertung rangiert nach 8 von 18 WM-Läufen Tom Vialle (KTM).

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Lauf in Orlyonok (Russland) erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Jorge Prado gewinnt den Start vor Darian Sanayei, Thomas Kjer-Olsen, Iker Larranaga und Michele Cervellin. Henry Jacobi rangiert auf P12.

Noch 27 Min:
Jacobi hat P11 erreicht.

Noch 25 Min:
Olsen hat Sanayei (P2) in Schlagdistanz.

Noch 24 Min:
Jacobi ist wieder auf P12 zurückgefallen.

Noch 23 Min:
Olsen geht an Sanayei vorbei auf Rang 2. Ben Watson geht an Jacobi vorbei und verdrängt ihn auf P13.

Noch 16 Min:
Geerts geht an Sanayei vorbei auf Rang 3.

Noch 10 Min:
Jacobi hat P10 erreicht.

Noch 9 Min:
Jacobi geht an Renaux und Sanayei vorbei auf Rang 8.

Noch 5 Min:
Prado hat eine Lücke von 10 Sekunden herausgefahren.

Noch 2 Min:
Prado verwaltet an der Spitze seinen Vorsprung.

Letzte Runde:
Jorge Prado gewinnt den zweiten Lauf und damit den Großen Preis von Russland vor Thomas Kjer-Olsen und Jago Geerts. Henry Jacobi beendet das Rennen auf Rang 8.

Ergebnis MX2 Lauf 2, Orlyonok (Russland):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
3. Jago Geerts (BEL), Yamaha
4. Michele Cervellin (ITA), Yamaha
5. Tom Vialle (FRA), KTM
6. Ben Watson (GBR), Yamaha
7. Jed Beaton (AUS), Honda
8. Henry Jacobi (GER), Kawasaki
9. Maxime Renaux (FRA), Yamaha
10. Mitchell Evans (AUS), Honda
11. Iker Larranaga (ESP), KTM
12. Mathys Boisrame (FRA), Honda
13. Dylan Walsh (NZL), Husqvarna
14. Brent van Doninck (BEL), Honda
15. Richard Sikyna (SVK), KTM
16. Adam Sterry (GBR), Kawasaki
17. Alvin Östlund (SWE), Husqvarna
18. Darian Sanayei (USA), Kawasaki
19. Mitchell Harrison (USA), Kawasaki
20. Brian Moreau (FRA), Kawasaki

Grand-Prix-Wertung:
1. Jorge Prado, 1-1
2. Thomas Kjer-Olsen, 2-2
3. Jago Geerts, 3-3
4. Tom Vialle, 4-5
5. Michele Cervellin, 9-4
6. Mitchell Evans, 5-10
7. Ben Watson, 10-6
8. Henry Jacobi, 8-8

WM-Stand nach 8 von 18 Läufen:
1. Jorge Prado, 347
2. Thomas Kjer-Olsen, 327, (-20)
3. Jago Geerts, 257, (-90)
4. Henry Jacobi, 236, (-111)
5. Tom Vialle, 216, (-131)
6. Mitchell Evans, 214, (-133)
7. Ben Watson, 210, (-137)


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM MXGP 2019 Shanghai - Interview mit Weltmesiter Tim Gajser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 07:00, Sky Sport 2


PS - ADAC GT Masters

So. 22.09., 07:30, N-TV


Der Bergdoktor

So. 22.09., 07:50, Sky Heimatkanal


24h Series - 12 Stunden TCE Serie von Silverstone, Grossbritanien

So. 22.09., 08:00, Motorvision TV


Rush - Alles für den Sieg

So. 22.09., 08:00, Sky Action


car port

So. 22.09., 09:45, Hamburg 1


Mega-Fabriken

So. 22.09., 10:05, National Geographic


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 10:30, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 10:30, ServusTV Österreich


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 11:20, ServusTV


Zum TV Programm