Motocross-WM MX2

Henry Jacobi (2.): Lob für die neue MX-Piste in Imola

Von - 17.08.2019 20:22

Der deutsche MX2-Kawasaki-Star Henry Jacobi zeigte sich am Samstag zufrieden mit den Änderungen der künstlichen Motocross-Piste im Innenfeld des traditionsreichen Autodromo in Imola.

Henry Jacobi zeigte am Samstag in Imola mit Rang 2 im Quali-Rennen eine einwandfreie Leistung. Der Deutsche will in den letzten vier Rennen der MX2-Weltmeisterschaft noch in den Kampf um den dritten WM-Rang eingreifen. Der Thüringer hat auf seiner F&H-Kawasaki Tom Vialle und Jago Geerts in Reichweite.

Jacobi fand sich auf der neu adaptierten Piste auf hartem Untergrund im legendären Autodromo Enzo e Dino Ferrari am Samstag gut zurecht: «Eigentlich ist nur noch die Bergaufpassage gleich wie im Vorjahr, der Rest hat sich stark geändert», erkannte der 22-Jährige. «Die Piste gefällt mir. Ich bin glücklich mit dem neuen Design. Wir können nicht viel erwarten, wenn eine Piste auf diesem Areal gebaut wird. Sie haben aber einen guten Job gemacht, wenn man bedenkt, dass man hier in diesem Gelände nur begrenzte Möglichkeiten hat.»

Jacobi wird im Herbst in Assen sein letztes internationales Rennen auf der 250er-Kawasaki bestreiten, über die Zukunft gibt es noch keine Informationen. Jacobi freut sich auf den Auftritt für Deutschland in den Niederlanden. «Es war und ist immer mein Ziel, beim Nationen-Cross zu fahren. Ich versuche auch für mein Land mein Bestes zu geben. Es ist viel Stolz dabei, ich finde es cool, für Deutschland zu fahren.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Shanghai - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 19:15, Sport1


Servus Sport aktuell

Mi. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 18.09., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 18.09., 21:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:05, Eurosport 2


Formula E Street Racers

Mi. 18.09., 22:30, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:35, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 23:05, Eurosport 2


car port

Mi. 18.09., 23:15, Hamburg 1


SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 23:15, Sport1


Zum TV Programm