Motocross-WM MXGP

RedSand (1): Cairoli (KTM) schlägt zurück, Nagl P9

Von - 25.03.2018 15:13

Titelverteidiger Antonio Cairoli (KTM) wunderte sich nach dem Sieg im ersten Lauf selber, dass es auf der Trainingsstrecke vieler seiner Gegner für ihn auf Anhieb so gut lief. Herlings' Endspurt kam diesmal zu spät.

3. Lauf zur Motocross-WM in RedSand (Spanien): Romain Febvre (Yamaha) gewann den 'holeshot' zum ersten MXGP-Lauf , doch Titelverteidiger Antonio Cairoli (KTM) brachte sich gleich zu Beginn des Rennens in Stellung und kämpfte sich gegen Rennmitte am Franzosen vorbei.

«Ich bin selbst etwas überrascht, dass es so gut lief», äußerte sich der Sizilianer verwundert. «Viele Kollegen haben hier den ganzen Winter trainiert und kennen die Strecke. Ich bin hier zum ersten Mal gefahren. Ich konnte am Ende recht locker meine Runden ziehen, das hat Spaß gemacht.»

WM-Leader Jeffrey Herlings (KTM) hatte keinen guten Start. Als er sich gegen Ende des Rennens bis auf Platz 2 vorgekämpft hatte, betrug sein Rückstand auf Leader Cairoli mehr als 6 Sekunden. In den verbleibenden 2 Schlussrunden konnte 'The Bullet' zwar seinen Rückstand verkürzen, für einen Angriff auf Cairoli reichte die Zeit diesmal nicht.

Max Nagl (TM) startete im Mittelfeld, kämpfte sich aber rasch in die Top-10 vor. Er hielt Yamaha-Werksfahrer Jeremy van Horebeek auf Distanz und beendete das Rennen auf Platz 9. Stefan Ekerold kam auf Platz 28 ins Ziel.

Jeremy Seewer (Yamaha) zeigte sich erneut kampfstark, rang in der letzten Runde sogar Pole-Setter Tim Gajser (Honda) nieder und schaffte Platz 6.

Husqvarna-Werksfahrer Max Anstie stürzte beim Warmup und konnte wegen zu starker Schmerzen im Nacken- und Rückenbereich gar nicht erst zu den Wertungsläufen antreten.

Alle Einzelheiten vom ersten MXGP-Rennen in RedSand erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Romain Febvre gewinnt den Start vor Tim Gajser, Jeremy Seewer und Gautier Paulin. Max Nagl startet auf Rang 16.

Noch 28 Min:
Gajser greift Leader Febvre an, doch der Franzose kontert. Cairoli nutzt die Situation und geht an Gajser vorbei auf P2. Nagl ist auf Rang 12 vorgefahren.

Noch 27 Min:
Febvre führt vor Cairoli, Gajser, Paulin, Desalle, Seewer, Lieber, van Horebeek, Herlings und Butron.

Noch 26 Min:
Gautier Paulin geht über das Vorderrad zu Boden und fällt auf P11 zurück. Nagl rangiert auf P10. Herlings rangiert auf P6.

Noch 25 Min:
Cairoli hat Febvre in Schlagdistanz! Paulin geht an Nagl vorbei auf P10.

Noch 24 Min:
Gajser wird bis auf Rang 6 durchgereicht, Herlings hat P5 erreicht.

Noch 22 Min:
Febvre führt vor Cairoli, Desalle, Seewer, Herlings, Gajser, Lieber, van Horebeek, Paulin, Butron und Nagl.

Noch 20 Min:
Herlings geht an Seewer vorbei auf Rang 5.

Noch 14 Min:
Führungswechsel! Cairoli quetscht sich an Febvre vorbei in Führung. Nagl geht an Butron vorbei auf Rang 9.

Noch 13 Min:
Cairoli legt einen Zwischenspurt ein, um sich abzusetzen.

Noch 12 Min:
Herlings geht an Desalle vorbei auf Rang 3.

Noch 6 Min:
Nagl kann weiterhin P9 vor van Horebeek halten.

Noch 3 Min:
Herlings (P3) hat Febvre (P2) in Schlagdistanz.

Noch 2 Min:
Herlings schiebt sich an Febvre vorbei auf Rang 2.

Noch 2 Runden:
Herlings hat einen Rückstand von 6,9 Sekunden auf Leader Cairoli. 'The Bullet' setzt zum Schlussspurt an.

Letzte Runde:
Herlings (P2) verkürzt den Rückstand auf 4,6 Sekunden, doch Cairoli gewinnt den ersten Lauf. Tim Gajser kollidiert mit Jeremy Seewer und stürzt.

Ergebnis MXGP Lauf 1, RedSand (Spanien):
1. Antonio Cairoli (ITA), KTM
2. Jeffrey Herlings (NED), KTM
3. Romain Febvre (FRA), Yamaha
4. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
5. Julien Lieber (BEL), Kawasaki
6. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
7. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna
8. Tim Gajser (SLO), Honda
9. Max Nagl (GER), TM
10. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
11. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
12. Evgeny Bobryshev (RUS), Suzuki
13. José Butron (ESP), KTM
14. Kevin Strijbos (BEL), KTM
15. Arminas Jasikonis (LTU), Honda
...
28. Stefan Ekerold (GER), KTM
DNS: Max Anstie (GBR), Husqvarna

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Pietramurata - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.04., 21:15, Hamburg 1


car port

Fr. 19.04., 23:45, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.04., 00:15, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 00:45, Hamburg 1


Racing in the Green Hell

Sa. 20.04., 01:15, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:30, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:40, Motorvision TV


Formel 1

Sa. 20.04., 03:15, ORF Sport+


High Octane

Sa. 20.04., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
8