Motocross-WM MXGP

Drama bei KTM: WM-Leader Jeffrey Herlings verletzt

Von - 13.06.2018 22:00

Jeffrey Herlings, der souveräne WM-Leader der MXGP-Klasse, hat sich am Mittwoch beim Training eine schwere Verletzung zugezogen und wurde am Abend operiert.

Red Bull-KTM-Star Jeffrey Herlings muss eine herben Rückschlag hinnehmen. Der Niederländer verletzte sich am Mittwoch beim Training Nähe seiner Heimat in Berghem an der Schulter. Am Mittwochabend war von einem Schlüsselbeinbruch am rechten Gelenk die Rede. Das Red Bull KTM Factory Team hat bisher nur eine kurze offizielle Stellungnahme abgegeben.

Jens Hainbach, Vize President im Bereich KTM Roadracing und ehemaliger deutscher Top-Crosser, erklärte: «Wir wissen noch keine Details, nur dass Jeffrey operiert wird.»

Demnach soll der 23-jährige Herlings tatsächlich noch am Mittwochabend in Belgien in der renommierten Klinik beim Experten Dr. Claes operiert worden sein. Die Verletzung befindet sich in der Nähe einer Platte, die Herlings bereits nach einem Sturz vor einiger Zeit eingeschraubt wurde.

Herlings liegt in der WM-Tabelle vor dem Rennen in Ottobiano mit 62 Punkten Abstand zu Tony Cairoli in Führung.

Das Meeting in Italien am kommenden Wochenende wird Herlings definitiv versäumen. Herlings hat in der laufenden MXGP-Saison acht von zehn Veranstaltungen für sich entschieden.

Über einen möglichen Comeback-Termin des Niederländers ist noch nichts bekannt. Fakt ist: Nach dem GP von Ottobiano gibt es eine einwöchige Pause bis zum Grand Prix von Indonesien.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Semarang - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Willi wills wissen

Do. 18.07., 15:05, BR-alpha


High Octane

Do. 18.07., 16:00, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Do. 18.07., 16:30, Sky Sport 2


Servus Sport aktuell

Do. 18.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Do. 18.07., 19:35, Motorvision TV


GO! Spezial

Do. 18.07., 20:10, ATV 2


LIVE Rallye Weiz - Der Shakedown

Do. 18.07., 20:15, ORF Sport+


Formel 1

Do. 18.07., 20:45, ORF Sport+


Monster Jam Championship Series

Do. 18.07., 20:55, Motorvision TV


Perfect Ride

Do. 18.07., 21:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
37