Motocross-WM MXGP

Herlings nach Amerika? Pit Beirer weiß von nichts

Von - 05.02.2019 12:09

Der verletzte MXGP-Weltmeister Jeff Herlings will eventuell die US-Serie bestreiten, die erst im Mai beginnt, wenn er für die MXGP-Saison nicht fit wird. Diese beginnt am 3. März. KTM ist in diese Pläne nicht eingeweiht.

Der Niederländer Jeffrey Herlings bangt um seine Teilnahme am MXGP-Auftat in Neuquen/Argentinien am 2./3. März. Der aktuelle MXGP-Weltmeister und Red Bull KTM-Werksfahrer Herlings hatte sich vor zehn Tagen bei einem Trainingscrash in Spanien nach einer Landung Brüche im rechten Fuß zugezogen. Der Niederländer verpasst in der Saisonvorbereitung im Februar definitiv die Rennen in Mantua und Hawkstone Park.

Bisher kann Jeffrey Herlings nicht beurteilen, wie lange die Genesung dauert. Auf den WM-Auftakt in Argentinien muss Herlings mit großer Wahrscheinlichkeit verzichten. Die Sprungbein-Verletzung wird als sehr kompliziert bezeichnet.

Deshalb überlegt Herlings jetzt, ob er 2019 eventuell lieber die US-Outdoor-Serie bestreiten soll, da diese erst im Mai beginnt.

Herlings hat auf seinem Instragram-Account die Zahl 108 gepostet hat (das sind Tage bis zum Beginn der US-Outdoor-Serie).

«Ich wurde bisher nicht gefragt», erklärte Pit Beirer, Motorsport-Direktor von KTM, gegenüber SPEEDWEEK.com. Bisher ist die Idee mit der US-Serie also nur ein Hirngespinst von Weltmeister Herlings. «Ich kenne nur die Andeutungen, die Jeff Herlings auf Instagram gemacht hat», ergänzte Beirer.

Beim MotoGP-Test in Sepang sprach SPEEDWEEK auch mit KTM-Rennmanager Jens Hainbach, der selber Cross-Rennfahrer war.

«Wir müssen zuerst einmal schauen, wie schnell die Genesung mit dem Fuß bei Jeff vorangeht», meinte Hainbach. «Wir hatten letztes Jahr eine ähnliche Situation, als er sich in Ottobiano kurz vor dem Saisonstart noch verletzt hat. Wenn er einen Grand Prix verpasst, kann ich mir vorstellen, dass er den Rückstand noch aufholen kann. Das hängt ganz davon ab, wie er jetzt gesundheitlich weiterkommt. Wenn Herlings verspätet in die WM kommt, müssen wir alle Karten auf Tony Cairoli setzen. Das ist zwar riskant, aber es geht dann nicht anders.»

Übrigens: Der zweite MXGP-Event findet am 23./24. März in Matterley Basin/GB statt.

Und Herlings für ein Jahr nach Amerika zu schicken – eine vorstellbare Notlösung? Hainbach: «Das macht eigentlich wenig Sinn, weil wir dort bei KTM mit Marvin Musquin und Cooper Webb schon zwei starke Fahrer unter Vertrag haben. Und bei Husqvarna dazu noch Jason Anderson und Zach Osborne. Eigentlich sind wir in den USA gut aufgestellt.»

Der Motocross-WM-Kalender 2019

03.03. Argentinien, Neuquen, WMX
24.03. Großbritannien, Matterley Basin, WMX, EMX250, EMX 2t
31.03. Niederlande, Valkenswaard, WMX, EMX125
07.04. Italien (Trentino), Pietramurata, EMX250, EMX125

21.04. Hong Kong
01.05. China, Shanghai

12.05. Mantua Italien, EMX125, EMX 2T
19.05. Portugal, Agueda, WMX, EMX 2T

26.05. Frankreich, St Jean d´Angély, EMX250, EMX125
09.06. Russland, Orlyonok, EMX250, EMX 2T

16.06. Lettland, Kegums, EMX250, EMX 2T
23.06. Deutschland, Teutschenthal, EMX250, EMX125

07.07. Indonesien, Palembang
14.07. Indonesien, Semarang

28.07. Tschechische Republik, Loket, WMX, EMX85, EMX65
04.08. Belgien, Lommel, EMX250, EMX125

18.08. Italien, Imola, EMX250, EMX125
25.08. Schweden, Uddevalla, EMX250, EMX125

08.09. Türkei, Afyonkarahisar, WMX, EMX 2T
22.09. Italien, Imola, WMX, EMX 2T

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die KTM-Manager Robert Jonas und Pit Beirer mit Jeff Herlings © KTM Die KTM-Manager Robert Jonas und Pit Beirer mit Jeff Herlings
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Uddevalla - Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Isle of Man Tourist Trophy 2019

Sa. 24.08., 21:50, Motorvision TV


GO! Spezial

Sa. 24.08., 22:15, ATV


SPORT1 News

Sa. 24.08., 22:15, SPORT1+


car port

Sa. 24.08., 22:45, Hamburg 1


Top Speed Classic

So. 25.08., 00:10, Motorvision TV


Top Speed Classic

So. 25.08., 00:35, Motorvision TV


SPORT1 News

So. 25.08., 00:45, SPORT1+


Top Speed Classic

So. 25.08., 01:00, Motorvision TV


Virgin Australia Supercars Championship - Melbourne 400, 1. und 2. Lauf

So. 25.08., 01:25, Motorvision TV


car port

So. 25.08., 02:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
22