Motocross-WM MXGP

Warum MXGP-Star Tony Cairoli einen Lamborghini fährt

Von - 09.05.2019 10:08

Italiens Motocross-Ikone Tony Cairoli ist seit einigen Wochen Botschafter für die italienische Edel-Sportwagen-Marke Lamborghini.

Bereits beim Grand Prix von Arco di Trento haben sich viele Besucher über den weissen Lamborghini Urus ST-X Edel-SUV gewundert, der im Fahrerlager direkt neben dem Red Bull-KTM-Zelt parkte. Mittlerweile ist das Geheimnis gelüftet. Der Wagen gehört zum Fuhrpark von WM-Leader Tony Cairoli (33), der einen Vertrag als Botschafter von Lamborghini in der Tasche hat.

«Tony war in den vergangenen Jahren bereits Ambassador für die Marke Fiat mit dem SUV. Jetzt hat sich die Möglichkeit mit Lamborghini ergeben», berichtete Cairolis Pressemann Lorenzo Resta. Der neunfache Weltmeister besitzt auch einen Sportwagen der Huracan-Serie. Dieses Fahrzeug steht an Cairolis Wahl-Wohnsitz in der Nähe von Lommel in Belgien. Resta verrät zudem: «Tony hat ja seit Jahren mehrere Supercars in seiner Garage. Es ist seine Leidenschaft.»

Lamborghini gehört seit einigen Jahren zur Marke Audi und somit zum Volkswagen-Konzern. Der Deal mit Cairoli wurde im März direkt und hochoffiziell von Lamborghini-CEO Stefano Domenicali begleitet und unterzeichnet. «Ich bin sehr stolz, dass ich die Welt von Lamborghini kennen lernen darf. Ich konnte auch schon die Fabrik in Bologna besichtigen. Es war eine fantastische Erfahrung. Ich war schon immer begeistert von der Leidenschaft, die Lamborghini in diese fantastischen Fahrzeuge steckt», kommentierte der neue Botschafter.

Ein viel wertvolleres Geschenk erhält Publikumsliebling Cairoli voraussichtlich im Herbst nach dem Motocross der Nationen in Assen am 29. September. Für diesen Zeitpunkt ist nämlich der Geburtstermin seines ersten Kindes berechnet.

Übrigens: Auch Cairolis derzeit verletzter Markenkollege und Weltmeister Jeffrey Herlings fährt privat unter anderem einen Lamborghini Huracan. Mit diesem Fahrzeug hatte sich Herlings selbst für seinen MXGP-WM-Titel 2018 belohnt. Cairoli und Herlings sind mit ihren Gefährten in guter Gesellschaft: Auch Aprilia-MotoGP-Werksfahrer Andrea Iannone ist ein Lamborghini-Fahrer. Cairolis «Lambo» Urus SUV wird voraussichtlich auch am Wochenende in Mantua wieder zu sehen sein, dort geht die MXGP-Saison ab Samstag mit der fünften Station weiter.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Agueda - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1 Großer Preis von Monaco 2019

Do. 23.05., 14:50, ORF 1


Live Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 14:55, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 14:55, Sky Sport 1


PS - Formel 1: Monaco - Das Freie Training

Do. 23.05., 14:55, N-TV


High Octane

Do. 23.05., 15:55, Motorvision TV


Tourenwagen: Weltcup

Do. 23.05., 17:30, Eurosport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 23.05., 17:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 18:30, Sky Sport 2


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Do. 23.05., 18:45, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

Do. 23.05., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
15