Motocross-WM MXGP

Jeffrey Herlings (KTM): Auch in Frankreich nicht am Start

Von - 22.05.2019 23:24

Red Bull KTM Werksfahrer Jeffrey Herlings trainiert weiterhin auf dem Motorrad, wird aber auch am kommenden Wochenende in Saint-Jean-d'Angély noch nicht am Start stehen. Das Datum seiner Rückkehr ist weiter ungewiss.

Jeffrey Herlings trainiert seit fast drei Wochen wieder auf seinem Motorrad. Er verfügt nach eigenen Angaben bereits über genügend Kraft und Stabilität in seinem operierten Fuß, den er sich Anfang des Jahres mehrfach gebrochen hatte.

Nach anfänglichen Mutmaßungen über einen Start in Agueda (Portugal) stand nun die Frage nach einem möglichen Comeback in Saint-Jean-d'Angély am kommenden Wochenende im Raum.

«Ich fühle mich schon wieder sehr gut auf dem Bike, aber ich muss die Dinge langsam angehen und auf meinen Körper hören. Teilweise habe ich immer noch Schmerzen im Fuß und muss sehr viel trainieren, um meinen dreimonatigen Trainingsrückstand wieder aufzuholen. Ich muss mich grundsätzlich in Form bringen und zu 100% fit sein, wenn ich auf die Rennstrecke zurückkehre. Trotzdem weiß ich, dass ich bei meiner Rückkehr nicht sofort wieder siegfähig sein werde. Es wird ein paar Rennen dauern, um das MXGP-Niveau wieder zu erreichen. Die anderen Fahrer befinden sich ja im Gegensatz zu mir in ihrem regulären Rennrhythmus.»

Dafür bietet das kommende Wochenende eine andere Überraschung: Dennis Ullrich wird in Frankreich sein diesjähriges WM-Debüt geben. «Ich nutze dieses Rennen als Vorbereitung für die nächste ADAC MX Masters-Runde in Möggers», erklärte der Saarländer.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Kegums - Qualifying Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 16.06., 20:30, Eurosport 2


car port

So. 16.06., 21:30, Hamburg 1


Motorsport

So. 16.06., 22:05, Eurosport


Monster Jam Championship Series

So. 16.06., 22:55, Motorvision TV


Motocross

So. 16.06., 23:05, Eurosport


Motocross

So. 16.06., 23:30, Eurosport


Formula Drift Championship

So. 16.06., 23:45, Motorvision TV


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

So. 16.06., 23:50, SPORT1+


Motorsport

Mo. 17.06., 00:30, Eurosport


KAR - Kult auf Rädern

Mo. 17.06., 00:55, Schweiz 2


Zum TV Programm
48