Motocross-WM MXGP

Motocross-Geschichte: Tonus und Seewer auf dem Podium

Von - 09.06.2019 18:01

Die beiden Schweizer MXGP-Fahrer Arnaud Tonus und Jeremy Seewer holten sich beim Russland-GP in Orlyonok in der Endabrechnung sensationell die Ränge 2 und 3.

Erstmals in der Geschichte der Motocross-Königsklasse dürfen sich die Schweizer Fans über zwei Fahrer auf dem Tages-Podium eines Grand Prix freuen. Im russischen Orlyonok war nur der neue WM-Leader Tim Gajser (HRC Honda) vor den beiden Schweizer Yamaha-Stars Arnaud Tonus und Jeremy Seewer.

Beide, sowohl Seewer als auch Tonus, haben bereits MX2-GP-Siege auf ihrem Konto. In Orlyonok kämpfte der 27 Jahre alte Tonus auf der Wilvo-Yamaha im zweiten Lauf sogar gegen Gajser um den GP-Sieg und wirkte in einigen Phasen schneller als der Slowene. Dann rutschte Tonus aber kurz aus, als er einen Angriff wagte: «Ich wollte alles versucht haben, es war aber sehr schwer zu überholen und ziemlich glatt. Ich habe es versucht, weil ich die Chance gesehen habe. Aber ich bin sehr happy über den zweiten Tagesrang, meine Familie und meine Freunde schauen alle zu Hause zu.»

Für Seewer war es das erste Tagespodium in seiner Karriere als Yamaha-Werksfahrer im Team der Familie Rinaldi. Auch der 24 Jahre alte Bülacher strahlte nach dem zweiten Durchgang über das ganze Gesicht: «Ich habe es fast ein wenig kommen gesehen. Es lief zuletzt ganz gut, es fühlt sich einfach wunderbar an. Ich habe das Gefühl vermisst aus meiner Zeit in der MX2-WM. Wir geben jetzt weiter Gas. Ich bin dem Team sehr dankbar, sie machen mich wirklich happy.»

Seewer hat sich mit dem Podium in Russland in der WM-Tabelle auf den starken vierten Rang verbessert, er hält bei 220 Punkten. Tonus (206) belegt aktuell Rang 7. Übrigens: Für den Westschweizer Tonus war es nach Portugal und Frankreich der bereits dritte Besuch auf dem MXGP-Podium in Folge. Der Nächste Grand Prix steht bereits in einer Woche in Kegums in Lettland an.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM MXGP 2019 Shanghai - Interview mit Weltmesiter Tim Gajser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 07:00, Sky Sport 2


PS - ADAC GT Masters

So. 22.09., 07:30, N-TV


Der Bergdoktor

So. 22.09., 07:50, Sky Heimatkanal


24h Series - 12 Stunden TCE Serie von Silverstone, Grossbritanien

So. 22.09., 08:00, Motorvision TV


Rush - Alles für den Sieg

So. 22.09., 08:00, Sky Action


car port

So. 22.09., 09:45, Hamburg 1


Mega-Fabriken

So. 22.09., 10:05, National Geographic


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 10:30, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 10:30, ServusTV Österreich


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 11:20, ServusTV


Zum TV Programm