Motocross-WM MXGP

Lommel: Tim Gajser (Honda) gewinnt Belgien-Grand-Prix

Von - 04.08.2019 18:33

Mit zwei zweiten Plätzen gewann der slowenische WM-leader Tim Gajser (Honda) den Großen Preis von Belgien in Lommel. Den zweiten Lauf konnte Polesetter Max Anstie (KTM) für sich entscheiden.

Zweiter MXGP-Lauf im Tiefsand von Lommel (Belgien): Der britische Polesetter Max Anstie hatte sich bei seinem Startcrash im ersten Lauf zwar die Schulter angeschlagen und musste Moto-1 vorzeitig beenden, doch er wusste, dass er auf dem Sandkurs von Lommel voll konkurrenzfähig ist. Er schoss auf Rang 2 aus dem Startgatter und übernahm in der 4. Runde von Tim Gajser die Führung.

Er sah lange Zeit wie der sichere Sieger aus, doch in Runde 11 stürzte Anstie erneut und überließ Gajser wieder die Führungsarbeit. Doch Anstie ließ sich diesmal nicht unterkriegen, kämpfte bis zum Schluss und holte sich zwei Runden vor Ultimo den Laufsieg und damit 25 WM-Punkte.

Tom Koch (Sarholz KTM) hatte im zweiten Lauf einen Blitzstart und rangierte in der ersten Runde innerhalb der Top-5. Am Ende holte der Thüringer auf P17 weitere WM Punkte.

Jeremy Seewer (Yamaha) fuhr auf den Rängen 4 und 5 ein unauffälliges Rennen, konnte damit aber seinen zweiten Platz in der WM-Tabelle verteidigen und seinen Vorsprung gegenüber Gautier Paulin (Yamaha) auf Rang 3 auf satte 37 Punkte ausbauen.

Für den zweiten Schweizer, Arnaud Tonus (Yamaha), lief es im zweiten Lauf von Lommel weniger gut: Nach Rang 5 im ersten Lauf war die Welt noch in Ordnung. Im zweiten Lauf stürzte er in der zweiten Runde und fiel vorn P7 auf P19 zurück. Tonus kämpfte sich auf P10 zurück, stürzte aber in der letzten Runde erneut und fiel auf Rang 14 zurück. Da sein französischer Teamkollege Gautier Paulin auf den Plätzen 9 und 10 ebenfalls mit den Bedingungen in Lommel haderte, bleibt der Kampf um den dritten Tabellenrang weiterhin offen. Beide Wilvo-Yamaha-Piloten beendeten den Tag mit 23 Punkten. Tonus hat weiterhin 6 Punkte Rückstand zu Paulin auf WM-Rang 3. Bei noch vier verbleibenden WM-Läufen ist hier noch alles drin.

Tim Gajser hat nach diesem Grand-Prix-Sieg seinen zweiten MXGP-WM-Titel so gut wie in der Tasche und wird diesen voraussichtlich schon in zwei Wochen beim nächsten WM-Lauf in Imola vorzeitig gewinnen können.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Lauf in Lommel erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Tim Gajser gewinnt den Start vor Max Anstie. Tom Koch startet auf Rang 5!

Noch 28 Min:
Gajser führt vor van Horebeek, Anstie, Coldenhoff, Tonus, Koch, Febvre und Monticelli.

Noch 27 Min:
Arnaud Tonus stürzt und fällt auf P19 zurück. Koch ist auf P13 zurückgefallen.

Noch 23 Min:
Pauls Jonass würgt seine Husqvarna ab und fällt zurück.

Noch 22 Min:
Anstie kann den Anschluss an leader Gajser halten. Leader Gajser wehrt den ersten Angriff von Anstie ab.

Noch 21 Min:

Führungswechsel! Anstie quetscht sich außen an Gajser vorbei in Führung.

Noch 17 Min:

Coldenhoff quetscht sich an van Horebeek vorbei auf Rang 3, aber der Belgier kontert.

Noch 15 Min:
Die Gruppe van Horebeek, Coldenhoff und Febvre ist weiterhin eng zusammen. Jonass steht erneut am Streckenrand.

Noch 13 Min:
Max Anstie führt mit 8,4 Sekunden Vorsprung.

Noch 12 Min:
Jasikonis geht an Febvre vorbei auf Rang 5.

Noch 7 Min:
Führungswechsel! Max Anstie stürzt in Führung liegend und überlässt Gajser die Führung.

Noch 5 Min:
Gajser führt vor Anstie, van Horebeek, Coldenhoff, Febvre, Jasikonis, Seewer, Monticelli und Bogers.

Noch 4 Min:
Van Horebeek wird von Coldenhoff überholt. Der Belgier geht übers Limit, stürzt und fällt von P3 auf P6 zurück.

Noch 2 Min:
Anstie will es wissen und schließt die Lücke zu leader Gajser. Seewer kämpft sich an van Horebeek vorbei auf Rang 6.

Noch 2 Runden:
Führungswechsel! Anstie geht an Gajser vorbei in Führung.

Letzte Runde:
Jasikonis steht am Streckenrand. Anstie gewinnt den zweiten Lauf vor Gajser, Coldenhoff und Febvre. Tim Gajser gewinnt den Grand-Prix of Belgium. Arnaud Tonus stürzt in der letzten Runde und fällt auf P14 zurück. Tom Koch holt auf Rang 17 erneut WM-Punkte.

Ergebnis MXGP Lauf 2, Lommel:
1. Max Anstie (GBR), KTM
2. Tim Gajser (SLO), Honda
3. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
4. Romain Febvre (FRA), Yamaha
5. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
6. Arminas Jasikonis (LTU), Husqvarna
7. Jeremy van Horebeek (BEL), Honda
8. Ivo Monticelli (ITA), KTM
9. Brian Bogers (NED), Honda
10. Gautier Paulin (FRA), Yamaha
11. Pauls Jonass (LAT), Husqvarna
12. Jeffrey Dewulf (BEL), KTM
13. Jordi Tixier (FRA), KTM
14. Arnaud Tonus (SUI), Yamaha
15. Tanel Leok (EST), Husqvarna
16. Micha-Boy de Waal (NED), Yamaha
17. Tom Koch (GER), KTM
18. Lars van Berkel (NED), Husqvarna
19. Kevin Strijbos (BEL), Yamaha
20. Shaun Simpson (GBR), KTM
...
DNS: Alessandro Lupino (ITA), Kawasaki
DNS: Anthony Rodriguez (VEN), Kawasaki
DNS: Tommy Searle (GBR), Kawasaki
DNS: Antonio Cairoli (ITA), KTM
DNS: Jeffrey Herlings (NED), KTM
DNS: Clement Desalle (DEL), Kawasaki
DNS: Julien Lieber (BEL), Kawasaki
DNS: Evgeny Bobryshev (RUS), Kawasaki
DNS: Max Nagl (GER), KTM

Grand-Prix-Wertung:
1. Tim Gajser (2-2)
2. Romain Febvre (1-4)
3. Glenn Coldenhoff (3-3)
4. Jeremy Seewer (4-5)
5. Jeremy van Horebeek (6-7)

WM-Stand nach 14 von 18 Rennen:
1. Tim Gajser, 626
2. Jeremy Seewer, 439, (-187)
3. Gautier Paulin, 402, (-224)
4. Arnaud Tonus, 396, (-230)
5. Antonio Cairoli, 358, (-268)
6. Arminas Jasikonis, 355, (-271)
7. Glenn Coldenhoff, 349, (-277)
8. Romain Febvre, 336, (-290)
9. Jeremy van Horebeek, 329, (-297)
10. Pauls Jonass, 321, (-305)
...
39. Tom Koch, 12, (-614)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Imola - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

ERC All Access

Fr. 23.08., 21:00, Eurosport 2


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Fr. 23.08., 21:05, Motorvision TV


car port

Fr. 23.08., 21:15, Hamburg 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Fr. 23.08., 21:30, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Fr. 23.08., 22:00, Eurosport 2


Rallye Europameisterschaft

Fr. 23.08., 22:15, ORF Sport+


SPORT1 News

Fr. 23.08., 22:25, SPORT1+


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

Fr. 23.08., 22:30, SPORT1+


ADAC GT Masters Magazin 2019

Fr. 23.08., 23:00, ORF Sport+


Motorsport - ADAC MX Masters

Fr. 23.08., 23:15, SPORT1+


Zum TV Programm
29