Motocross-WM MXGP

Nagl: «Die Absage von KTM kam völlig überraschend»

Von - 11.07.2012 09:00

Der Bayer erhielt kurz vor seinem Comeback in Tensfeld die Nachricht, dass er 2013 nicht mehr im KTM-Werksteam erwünscht ist.

Max Nagl bekam am Donnerstag vor dem Rennen in Tensfeld einen unangenehmen Besuch von Stefan Everts. Der Belgier teilte Nagl mit, dass es für ihn kommende Saison keinen Platz mehr im Werksteam geben wird.

«Das war extrem überraschend für mich», zeigte sich Nagl sichtlich getroffen. «Ich war bisher davon ausgegangen, dass ich zumindest eine Chance erhalten würde, mich bei einem Comeback zu beweisen. Aber dem ist nicht so. Selbst während meines Besuches beim Grand Prix in Bastogne/B gab es keinerlei Andeutung, dass ich nicht mehr erwünscht bin, deshalb war ich nicht auf die Absage vorbereitet.»

«Ich muss die Entscheidung akzeptieren und meine Schlüsse daraus ziehen», meinte der Bayer in Tensfeld. «Wichtig ist vor allem, dass ich in den nächsten Wochen ein paar gute Rennen zeige, dann werde ich sicher auch in einem guten Team unterkommen.»

In welchem Team Max Nagl 2013 fahren könnte und wie es zu seinem Doppelsieg beim ADAC MX Masters in Tensfeld kam, lesen Sie in Ausgabe 30 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit 10. Juli für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Neuquen - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Formel E: FIA-Meisterschaft

Di. 19.03., 00:30, Eurosport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.03., 02:40, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Di. 19.03., 03:00, SPORT1+


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 03:00, Sky Sport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.03., 03:05, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 04:30, Sky Sport 2


High Octane

Di. 19.03., 05:10, Motorvision TV


Formel 1 Großer Preis von Australien 2019

Di. 19.03., 05:10, ORF 1


car port

Di. 19.03., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 19.03., 05:30, Puls 4


Zum TV Programm
44