ADAC MX Masters

Holzgerlingen: DIGA Procross wechselt für 2019 durch

Von - 28.09.2018 11:36

Am Rande der ADAC MX Masters im schwäbischen Holzgerlingen gab es viel Gesprächsbedarf betreffend der kommenden Saison. Das Team Diga Procross Husqvarna hat bereits die Weichen für 2019 gestellt.

Dabei stand unter anderem die interessante Frage im Raum: was wird aus den Fahrern des Kölner Teams Diga Procross Husqvarna, die in den Überlegungen von Teamchef Justin Amian in 2019 keine Rolle mehr spielen.

Noch nicht offiziell, aber ein offenes Geheimnis ist die Verpflichtung von Iker Larranaga beim italienischen Team Marchetti Racing. Der 22-jährige Spanier hat seine schwere Verletzung vom Indonesien-GP mittlerweile fast auskuriert und kann mit dem neuen Vertrag in der Tasche beruhigt in die Vorbereitung für die neue Saison starten.

Der starke Neuseeländer Dylan Walsh (20), der seine Saison im ADAC Youngstercup auf Rang 4 beendete, wechselt zum Team Revo Husqvarna nach England. Dafür verlässt dem Vernehmen nach Martin Barr das britische Husky-Team.

Für den Belgier Brent van Donninck führt dagegen der Weg zu Honda, nur über das Team herrscht noch keine Klarheit. Die Rede ist von 114 Honda Motorsport oder Redmoto Assomotor Honda.

Das deutsche Team Diga Procross hat sich für die kommende Saison somit fast komplett neu aufgestellt. An den Start werden Davy Pootjes (MX2-WM), Jeremy Sydow und Filip Olsson (beide EMX 250) gehen.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

ADAC MX Masters

ADAC MX Masters 2019 Mölln - 25 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.07., 21:45, Hamburg 1


Rallye

Sa. 20.07., 00:00, Eurosport


car port

Sa. 20.07., 00:30, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.07., 00:50, Motorvision TV


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Sa. 20.07., 01:00, Eurosport 2


Racing in the Green Hell

Sa. 20.07., 01:35, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

Sa. 20.07., 02:00, SPORT1+


Motorsport - Porsche GT Magazin

Sa. 20.07., 02:35, SPORT1+


Racing Files

Sa. 20.07., 02:55, Motorvision TV


Motorsport

Sa. 20.07., 03:00, SPORT1+


Zum TV Programm
33