Motocross der Nationen

MXoN: Erstes Spitzenteam fix, deutsches Dream-Team

Von - 08.08.2018 16:02

Belgien hat sein Team für das Motocross der Nationen am 7. Oktober in RedBud in den USA bekanntgegeben. Langsam zeichnen sich auch die anderen Teams ab, doch es gibt noch viele Fragezeichen.

Das Motocross der Nationen findet in diesem Jahr am 7. Oktober auf der Anlage von RedBud im Bundesstaat Michigan in den USA statt und wird seit 1947 ausgetragen. Im Team Belgien wird MXGP-Pilot Clement Desalle (29) als Teamleader auftreten. Der erfahrene Kawasaki-Werkspilot belegt in der MXGP-Tabelle im Moment hinter dem Red Bull KTM-Duo Jeffrey Herlings und Tony Cairoli Platz 3 und war im Jahr 2013 Mitglied der siegreichen belgischen Equipe. Danach verpasste Desalle gleich viermal in Folge wegen Verletzungspech den Prestige-Event.

Insgesamt ist es die sechste Teilnahme für Desalle beim MXoN. Diesmal sind Jeremy van Horebeek (28) aus dem Yamaha-Werksteam und Jago Geerts seine Teamkollegen. Für den jungen Geerts wird das bedeutendste Rennen im Outdoor-Motocross das Debüt. Der erst 18 Jahre alte MX2-Fahrer aus dem Kemea-Yamaha-Team von Marnicq Bervoets (48) sorgte in dieser GP-Saison für einiges Aufsehen, und holte zuletzt beim Heimrennen im tiefen Sand von Lommel im zweiten Durchgang nach einer sensationellen Aufholjagd von Rang 6 nach der ersten Runde am Ende hinter Sieger Jorge Prado (Red Bull KTM) Platz 2.

Bei Titelverteidiger Frankreich, die Franzosen konnten zuletzt viermal in Folge die Chamberlain-Trophäe holen, ist das Angebot groß: Neben den GP-Assen Gaultier Paulin und Romain Febvre kommen vor allem Marvin Musquin und US-Lites-Pilot Dylan Ferrandis in Frage.

Offen ist die Aufstellung bei Gastgeber USA, wo Kawasaki-Star Eli Tomac gesetzt ist. 2017 in Matterley Basin in Großbritannien landeten die USA mit Thomas Covington, Cole Seely und Zach Osborne weit abgeschlagen auf dem neunten Rang. Einzig Osborne konnte die Erwartungen einigermaßen erfüllen. Die Schweiz überzeugte im Vorjahr auf Rang 5.

Für Deutschland kristallisiert sich mit Honda-Werksfahrer Ken Roczen (24), MXGP-Ass Max Nagl (30) und MX2-Shootingstar Henry Jacobi (21) ein Dream-Team heraus. Noch wurde die Teilnahme dieses Trios vom DMSB nicht bestätigt, Roczen hat seine Teilnahme in Red Bud aber bereits zugesagt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ken Roczen hat seinen Start für Deutschland zugesagt © Honda Ken Roczen hat seinen Start für Deutschland zugesagt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Pietramurata - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport HD


FIA World Rallycross Championship

Mo. 22.04., 23:00, ORF Sport+


Rallye

Di. 23.04., 00:10, Eurosport


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 00:15, DMAX


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 00:40, DMAX


NASCAR University

Di. 23.04., 01:00, Motorvision TV


Car Crash TV - Chaoten am Steuer

Di. 23.04., 01:00, DMAX


Zum TV Programm
13