LMS

Nigel Mansell wird Teamchef

Von - 04.01.2010 12:36

Der Formel 1-Weltmeister von 1992 formt zusammen mit Beechdean das Team Beechdean Mansell Motorsport für die Le Mans Series und 24h von Le Mans.

[*Person Nigel Mansell*] erliegt immer mehr der Faszination Sportwagen. Nach einem Start im LMP1-Ginetta-Zytek beim Le Mans Series-Finale in Silverstone im September plant der Formel 1-Weltmeister von 1992 nun gemeinsam mit Beechdean Motorsport ein eigenes Team für die Le Mans Series und die 24h von Le Mans. Beechdean Mansell Motorsport will mit einem Ginetta-Zytek GZ09S in der Le Mans Series starten und bewirbt sich auch um einen Startplatz bei den 24h von Le Mans.

Gesteuert wird der LMP1 von Mansells Söhnen Greg und Leo, bei den 1000km von Silverstone im September und bei den 24h von Le Mans will sich «Our Nige» auch selbst hinter das Lenkrad des werksunterstützten Prototypen klemmen. [*Person Leo Mansell*] war im letzten Jahr bereits in einem GT2-Ferrari in der Le Mans Series und in Le Mans unterwegs, Greg bestritt 2009 die World Series by Renault. Sowohl Greg wie auch der ältere Leo gingen allerdings mit dem vom Vater geerbten Talent bisher sparsam um.

«Ich freue mich über die Partnerschaft mit Beeachdean Motorsport», sagte Nigel Mansell bei der Vorstellung des Teams. «Das Team ist neu in der Le Mans Series, hat aber sehr viel Erfahrung und wird Unterstützung von Zytek bekommen. Ich freue mich darauf, in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit meinen beiden Söhnen ein Rennen zu fahren. In dieser Saison werde ich immer mal wieder zu meinen Söhnen ins Cockpit steigen, und wenn ich wir einen Startplatz für die 24h von Le Mans erhalten, treten wir dort als Vater und Sohn-Team an.»

Beechdean Motorsport von Eiscremeproduzent Andrew Howard ist neu in der Prototypenszene. Bisher war das britische Team mit einem Aston Martin DBRS9 und dem fahrendem Teamchef in der heimischen GT-Meisterschaft aktiv. Neben dem Engagement mit Ginetta-Zytek plant Beechdean Motorsport auch den Einsatz von zwei Aston Martin Vantage in der FIA GT2-EM.

Neuigkeiten aus der Welt des Motorsports lesen Sie in Ausgabe 2 der neuen Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – ab 5. Januar am Kiosk!  
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Familienausflug nach Silverstone: Leo, Nigel und Greg Mansell © DPPI Familienausflug nach Silverstone: Leo, Nigel und Greg Mansell
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

ADAC GT Masters

ADAC GT Masters 2019 Most - Rennen 2 Livestream ab 14:35

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Servus Sport aktuell

Fr. 24.05., 19:15, ServusTV Österreich


Motorsport - DTM

Fr. 24.05., 19:25, Sport1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 19:30, Sky Sport 2


Rennlegenden - Speed

Fr. 24.05., 20:15, N-TV


Monster Jam Championship Series

Fr. 24.05., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 24.05., 21:15, Hamburg 1


Porsche Carrera Cup Deutschland 2019

Fr. 24.05., 22:30, ORF Sport+


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Fr. 24.05., 23:00, ORF Sport+


car port

Fr. 24.05., 23:45, Hamburg 1


car port

Sa. 25.05., 00:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
46