Porsche Supercup

Supercup auf der Nordschleife

Von - 05.04.2011 10:55

Der Porsche-Supercup kehrt der Formel 1 für ein Wochenende den Rücken und fährt stattdessen in der «Grünen Hölle»

Beim Porsche Carrera World Cup im Rahmen des 24 Stunden Rennens auf der Nordschleife des Nürburgrings tritt nun auch der Supercup an. Obwohl der Supercup an diesem Wochenende ursprünglich auf dem Strassenkurs von Valencia gewohnt im Formel 1-Rahmenprogramm antreten sollte.

Mehrere nationale Carrera Cups wollen den Carrera World Cup als Wertungslauf nutzen, auch der der deutsche Porsche Super Sports Cup wird möglicherweise einen zusätzlichen Meisterschaftslauf auf dem mehr als 25 km langen Eifelkurs austragen. Insgesamt rechnet man mit bis zu 200 Porsche GT3 Cup, die vor dem 24 Stunden-Rennen auf die Nordschleife gehen. Für den Mai sind mehrere Fahrertrainings für Nordschleifen-Neulinge geplant.

«Mit dem Porsche Carrera World Cup wollen wir unseren Markenpokalkunden in aller Welt ein weiteres Highlight bieten», sagt Porsche-Motorsportchef Hartmut Kristen über das rekordverdächtige Rennen, das unmittelbar vor dem 24-Stunden-Klassiker auf dem Eifelkurs stattfindet. «Ich bin mir sicher, dass dieses Rennen für alle Piloten, aber auch für die Zuschauer an der Strecke ein unvergessliches Erlebnis werden wird.»
 
Details, wie zum Beispiel das Startprozedere, sind noch nicht bekannt.

Neben dem Zuschauer dürfte vor allem ein Gewinner feststehen: Der Ersatzteilverkauf aus Weissach!
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Im Juni sind bis zu 200 Porsche GT3 Cup auf der Nordschleife © Porsche Im Juni sind bis zu 200 Porsche GT3 Cup auf der Nordschleife
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

VLN

VLN 2018 - Die letzte Saison im Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vier Tage Wintertest in Barcelona: Vorteil Ferrari

​2018 übte sich die Formel 1 beim Barcelona-Test in der Entdeckung der Langsamkeit – Kälte, Schnee, nasse Bahn, griesgrämige Gesichter. 2019 kann frei gefahren werden, und wir sind ein wenig schlauer.

» weiterlesen

 

tv programm

FIM Superbike World Championship

Sa. 23.02., 13:40, ServusTV


FIM Superbike World Championship

Sa. 23.02., 13:40, ServusTV Österreich


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 15:40, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Sa. 23.02., 16:10, Motorvision TV


car port

Sa. 23.02., 16:15, Hamburg 1


sportarena

Sa. 23.02., 17:30, SWR Fernsehen


Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Sa. 23.02., 17:35, Spiegel Geschichte


Sportschau

Sa. 23.02., 18:00, Das Erste


Bundesliga Aktuell

Sa. 23.02., 18:20, SPORT1+


Sportschau

Sa. 23.02., 18:30, Das Erste


Zum TV Programm
54