Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 28.04.16 23:43:51
SPEEDWEEK Deutschland

Porsche Supercup

Alain Menu greift im Porsche Supercup an

Von - 08.03.2013 13:14

Erstmals startet in diesem Jahr eine Schweizer Mannschaft im Porsche Supercup. Alain Menu und Christian Engelhart werden für das Team Fach Auto Tech angreifen.

Das Team Fach Auto Tech fährt 2013 als erstes Schweizer Team im Porsche Supercup mit. Für die Debüt-Saison haben sich die Eidgenossen zwei prominente Piloten gesichert: Neben Alain Menu, der im vergangenen Jahr die Tourenwagen-WM auf dem zweiten Gesamtrang abschloss, tritt auch Christian Engelhart in den Farben der Schweizer an.

Team-Manager Carlo Lusser erklärt, dass die Suche nach einer neuen Herausforderung den Stein ins Rollen gebracht hatte: «Durch die jahrelange Erfahrung im Porsche Sports Cup Suisse, bei den ADAC GT Masters und beachtenswerten Erfolgen in diversen 24h-Rennen möchten wir uns in einer neuen Rennserie mit den anderen Teams messen. Durch den Einsatz gleicher Fahrzeuge steht der sportliche Wettkampf von Team und Fahrern im Mittelpunkt.»

Alles muss passen
Engelhart startete bereits 2009 im Supercup. 2011 fuhr er neben Nick Tandy bei Konrad Motorsport. In der Saison 2012 durfte der 26-Jährige aus Ingolstadt dreimal aufs Supercup-Podium. Engelhart erklärt: «Es gibt wohl kaum eine härtere GT-Rennserie auf der Welt als den Porsche Supercup. Hier kommt es auf ein perfektes Qualifying und das richtige Mass an Aggressivität in den ersten Runden an – vor allem durch die einheitlichen Autos muss wirklich alles passen – das Zusammenspiel von Fahrer und Team steht im absoluten Fokus. Das perfekte Setup und eine fehlerfreie Runde im Qualifying sind die Voraussetzungen für Siege. Ich möchte gemeinsam mit Fach Auto Tech 2013 noch öfter ganz oben stehen und vom ersten Rennen an konkurrenzfähig sein.»

Menu: Lernen von Engelhart
Für Menu ist der Porsche Supercup hingegen Neuland. «Es wird nicht einfach sein, aber ich zähle auf Christian und seine Erfahrung in der Rennserie. Zusammen mit dem Team sind wir konkurrenzfähig.» Menu trat bereits bei zwei Rennen im Porsche Carrera Cup Great Britain als Gastfahrer an. Das war 2004. «Den Wunsch, einmal im Supercup zu fahren, hatte ich bereits damals, als ich beide Rennen gewinnen konnte. Jetzt, neun Jahre später, wird er zusammen mit dem Team Fach Auto Tech Realität.»

Exklusiv im Supercup-Einsatz: Der neue Porsche 911 GT3 Cup
Der Supercup ist die Speerspitze der Porsche-Markenpokale. Seit 1993 geht die Rennserie als fester Bestandteil der Formel-1-Weltmeisterschaft an den Start. Zwölf Teams treten in zehn 30-minütigen Sprintrennen an, die unmittelbar vor den Formel-1-Rennen ausgetragen werden. Das Auftaktrennen findet am 12. Mai in Barcelona statt, der Saisonabschluss wird in Abu Dhabi gefahren. In 2013 wird exklusiv im Supercup der neue Porsche 911 GT3 Cup eingesetzt. Mit 2400 Exemplaren ist er der meistverkaufte und erfolgreichste Rennwagen der Welt.
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Verkehrte Welt: Der 49-jährige Schweizer Alain Menu will vom 26-jährigen Engelhart lernen © Porsche Verkehrte Welt: Der 49-jährige Schweizer Alain Menu will vom 26-jährigen Engelhart lernen

weblinks

video

GT4 European Series

GT4 European Series 2016 Monza - Das 2.Rennen Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Imsa Sportscar Championship

Do. 28.04., 23:50, Motors TV


Formel E

Fr. 29.04., 00:30, Eurosport


Formel 1: Großer Preis von Russland

Fr. 29.04., 01:00, Sky Sport 2


Inside Grand Prix

Fr. 29.04., 01:05, Motors TV


Bsr Touring Cars Powered By Iracing - Pro Series

Fr. 29.04., 01:30, Motors TV


European Le Mans Series

Fr. 29.04., 01:30, ORF Sport+


Special Stage Extra

Fr. 29.04., 02:25, Motors TV


Blancpain Endurance Series Highlights

Fr. 29.04., 02:50, Motors TV


Formel 1: Großer Preis von Russland

Fr. 29.04., 03:00, Sky Sport 2


Formel 1: Großer Preis von Russland

Fr. 29.04., 04:30, Sky Sport 2


Zum TV Programm
78,1269