Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 27.06.17 22:45:41
SPEEDWEEK Deutschland

Steckbrief

Markus Reiterberger

Rennfahrer

Vorname: Markus
Nachname: Reiterberger
Spitzname: Reiti
Webseite: www.markus-reiterberger.com
Twitter: Reiti94
Nationalität: Deutschland
Geburtsdatum: 09.03.1994 in Trostberg, Deutschland (23 Jahre, 3 Monate und 19 Tage)
Familienstand: Ledig
Wohnort: Obing
Größe: 182 cm
Gewicht: 72 kg
Hobbys: Motocross, BMX, Bahnsport, Fitness, Motorradtuning
Lieblingssportart(en): Motorsport
Lieblingsstrecke: Schleiz, Hockenheim
Lieblingsspeise(n): Gyros oder Bayrisch
Lieblingsmusik: AC/DC und Metallica

Markus Reiterberger wurde am 9. März im bayerischen Trostberg geboren. Er stammt aus einer motorsportbegeisterten Familie. Sein Vater fuhr Speedway und auch seine Mutter und sein Bruder setzen sich gerne auf ein Motorrad und geben ordentlich Gas.

Mit vier Jahren begann die Motorsport-Karriere des kleinen Markus. Ein 80er Roller wurde zu einem Crosser umgebaut, mit dem der Bayer fortan durch Wiesen und Felder pflügte. Sein Talent wurde schon früh offensichtlich.

Seine erste Rennerfahrung sammelte Markus im Alter von 13 Jahren im Red Bull Rookies Cup 2007. Einer seiner damaligen Gegner war Johann Zarco, der spätere Weltmeister in der Moto2 (Saison 2015 und 2016). Reiterberger beendete die Saison als Achter. In Donington und Sachsenring überraschte er in seinem ersten Jahr als Vierter.

2008 fuhr 'Reiti' eine weitere Rookies-Saison und startete parallel bei drei Rennen der IDM125.

Wegen eines starken Wachstumsschubs waren die kleinen Prototypen-Motorräder zu klein geworden, der Teenager konzentrierte sich daher ab 2009 auf die Viertakter-Szene und wechselte in den Yamaha-R6-Cup. Trotz eines Handgelenksbruch wurde er im ersten Jahr bereits Vierter (ein Sieg). 2010 gewann Reiterberger den Cup mit der Siegen und vier weiteren Podestplatzierungen.

Bereits ab 2011 richtete Markus seine Karriere auf die 1000 ccm Superbike-Klasse aus und wechselte in die IDM Superbike, er wurde in der Superstock-Kategorie Achter. 2012 fuhr er im Superstock-1000-Cup erstmals im Rahmen der Superbike-WM. Bei seinem Heimrennen auf dem Nürburgring fuhr er wie entfesselt auf den dritten Rang und beendete die Saison dieser umkämpften Serie auf Position 6.

Mit der internationen Erfahrung im Gepäck dominierte Reiterberger 2013 die IDM Superbike, die er mit nur 19 Jahren zum ersten Mal, und 2015 auf BMW zum zweiten Mal gewann. 2014 wurde er Gesamtdritter. In fünf IDM-Saisons gewann der Trostberger beeindruckende 21 IDM-Rennen und stand 12 mal auf der Poleposition.

Dass Reiterberger längst internationales Niveau erreicht hatte, zeigte sich bei Gaststarts in der Superbike-WM. Bereits 2013 auf dem Nürburgring brauste er mit unterlegenem Material auf die Plätze 13 und 12, zwei Jahre später sprangen in Misano und Magny-Cours zwei weitere 13. Ränge heraus. Auch bei Renneinsätzen in der Endurance-WM brannte er in Oschersleben die schnellste Rennrunde in den Asphalt und stellte Le Castellet einen neuen Rundenrekord auf.

2016 erfolgte der Einstieg in die Superbike-WM mit dem italienische Althea-Team, das nach der Saison 2015 von Ducati zu BMW wechselte. Bereits beim Saisonauftakt auf Phillip Island/Australien erreichte der Bayer im zweiten Lauf als Achter das erste Top-10-Resultat, beim zweiten Saisonmeeting in Buriram/Thailand folgte im ersten Rennen die erste Top-5-Platzierung. Dies war gleichzeitig sein bestes Saisonergebnis. Überschattet wurde sein Rookie-Jahr von einem schweren Sturz in Misano, bei dem er sich mehrere Rückenwirbel brach und mehrere Wochen pausieren musste. Die Saison 2016 beendete Reiti auf dem 16. WM-Rang.

Dank eines Zweijahresvertrages mit BMW wird Reiterberger 2017 erneut mit dem Althea Team in der Superbike-WM starten.

Sein Teamkollege ist der Spanier Jordi Torres.

Markus Reiterberger © WorldSBK Markus Reiterberger

Lebenslauf

Data pager
Data pager
12
VonBisArtTeam/UnternehmenSerie
Data pager
Data pager
12
01.01.201731.12.2017EinsatzfahrerAlthea BMW Racing TeamSuperbike-WM
01.01.201731.12.2017EinsatzfahrerVan Zon Remeha BMWIDM Superbike
01.01.201631.12.2016EinsatzfahrerAlthea BMW Racing TeamSuperbike-WM
01.01.201531.12.2015EinsatzfahrerBMW Motorrad France Team Penz13Endurance-WM
01.01.201531.12.2015EinsatzfahrerVan Zon-Remeha-BMWIDM Superbike
01.01.201531.12.2015EinsatzfahrerVan Zon-Remeha-BMWSuperbike-WM
01.01.201431.12.2014EinsatzfahrerVan Zon Remeha BMWIDM Superbike
01.01.201431.12.2014EinsatzfahrerPenz13.Com Franks Autowelt Racing TeamEndurance-WM
01.01.201331.12.2013EinsatzfahrerVan Zon Remeha BMWIDM Superbike
01.01.201331.12.2013EinsatzfahrerVanzon-Remeha-BMWSuperbike-WM

Meisterschaftsgewinne

SerieSaison
IDM Superbike2015
IDM Superbike2013
Yamaha R6 Cup2010

Newsüberblick

Data pager
Data pager
 Seite 1 von 17, Einträge 1 bis 50 von 841.
ArtikelDatum
Data pager
Data pager
 Seite 1 von 17, Einträge 1 bis 50 von 841.
 Markus Reiterberger: «EWC war ein echter Knochenjob»27.06.17 09:17
 Hattrick für GMT94 Yamaha, Yamaha Austria auf Rang 424.06.17 21:38
 8h Slovakia: Harter Yamaha-Zweikampf an der Spitze24.06.17 17:41
 Schafft Markus Reiterberger die Sensation?23.06.17 16:10
 Yamaha Austria auf Pole, Reiterberger auf Rang 4.23.06.17 13:15
 8h Slovakia: Yamaha Austria überlegen an der Spitze22.06.17 17:31
 BSB: Wer ersetzt Davide Giugliano im Team Tyco BMW?20.06.17 17:20
 Markus Reiterberger: Im Vollstress, auch ohne IDM SBK20.06.17 13:17
 Dominik Vincon: «Reiterberger ist nicht zu schlagen»20.06.17 08:58
 8h Slovakia: Fällt Vorentscheidung im Titelkampf?20.06.17 08:15
 IDM Test in Zolder – Eintritt für Zuschauer frei14.06.17 10:26
 IDM Superbike: Bis Zolder in der Warteschleife13.06.17 08:01
 Markus Reiterberger: MotoGP-KTM-Test bleibt ein Traum25.05.17 15:40
 IDM Stimmen nach Acht Stunden EWC-Oschersleben25.05.17 11:08
 BMW-Rennchef: «Performance von Reiti war besser»24.05.17 18:37
 Markus Reiterberger: Der BMW-Pilot glänzt beim 8h OSL22.05.17 10:34
 8h Oschersleben, Halbzeit: Yamaha-Festspiele20.05.17 18:20
 Markus Reiterberger: «Trautmann hat nur gelacht»20.05.17 16:52
 8h OSL: Markus Reiterberger raus, YART in Führung20.05.17 15:26
 IDM 2017: Sie findet statt, aber es ist viel zu tun19.05.17 00:26
 8h Oschersleben: Yamaha-Teams an der Spitze, Reiti 3.18.05.17 17:14
 Markus Reiterberger (BMW): «Überraschung ist möglich»18.05.17 13:35
 Sarah Heide: IDM Superbike-Nachhilfe bei Reiterberger17.05.17 14:32
 IDM nur Zwischenspiel: Reiterberger plant WM-Einsatz17.05.17 08:57
 Dominik Vincon (BMW): «Die Durststrecke ist vorbei»16.05.17 14:02
 Reiterberger (BMW): «Ich will zurück in die WM»16.05.17 09:41
 Markus Reiterberger kann es noch: IDM-Sieg mit BMW16.05.17 09:21
 Jan Bühn (BMW): «Traktionskontrolle schlug Alarm»15.05.17 16:00
 De Boer: «Das IDM-Rennen im Regen war spektakulär»15.05.17 07:52
 IDM Nürburgring: SBK-Gala von Reiterberger (BMW)14.05.17 16:10
 IDM Nürburgring: De Boer gewinnt SBK-Wasserschlacht14.05.17 11:59
 8h Oschersleben: Wiedersehen mit Markus Reiterberger14.05.17 09:24
 Jan Bühn (BMW) hofft auf Podium bei IDM Nürburgring12.05.17 10:09
 Markus Reiterberger: «Vertrauen und Spaß in IDM»12.05.17 07:36
 Markus Reiterberger: «Nie Kontakt zu Kiefer gehabt»11.05.17 10:49
 Althea BMW: Wie’s ohne Markus Reiterberger weitergeht26.04.17 09:40
 Althea Racing 2018 weiter mit BMW? Kaum Alternativen!22.04.17 15:10
 Markus Reiterberger (BMW): «Das war ein Riesenschock»17.04.17 16:37
 Raffaele De Rosa (BMW): «Habe Mitleid mit Reiti»16.04.17 15:58
 Markus Reiterberger erklärt, wieso Torres besser war16.04.17 06:55
 Markus Reiterberger: «Ich sah keinen positiven Trend»14.04.17 18:07
 Raffaele De Rosa: Wer ist Reitis Nachfolger bei BMW?14.04.17 15:12
 Reiterberger: Zurück in der IDM und der Langstrecke13.04.17 07:11
 Wie Markus Reiterberger aus dem Althea-Vertrag kam12.04.17 12:07
 Exklusiv: Wie Markus Reiterberger seine Zukunft plant11.04.17 16:39
 Wie und wann Markus Reiterberger in SBK zurückkehrt10.04.17 12:51
 Althea-Boss Bevilacqua: «Trennung macht mich traurig»08.04.17 14:35
 Es ist aus: Reiterberger und Althea BMW trennen sich!08.04.17 13:57
 Markus Reiterberger bekam nicht die optimale S1000RR03.04.17 20:07
 Aragón-Test, Stand 13 Uhr: Große Honda-Experimente03.04.17 13:10

Ergebnisse

Data pager
Data pager
 Seite 1 von 13, Einträge 1 bis 10 von 130.
PosTeamFahrzeugModellMotorRundenSerieRennenSaison
Data pager
Data pager
 Seite 1 von 13, Einträge 1 bis 10 von 130.
1Van Zon Remeha BMWBMWS1000 RRBMW18IDM SuperbikeNürburgring/22017
2Van Zon Remeha BMWBMWS1000 RRBMW16IDM SuperbikeNürburgring/12017
16Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW18Superbike-WMMotorLand Aragón/22017
12Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW18Superbike-WMMotorLand Aragón/12017
10Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW16Superbike-WMBuriram/22017
14Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW20Superbike-WMBuriram/12017
13Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW22Superbike-WMPhillip Island/22017
12Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW22Superbike-WMPhillip Island/12017
15Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW10Superbike-WMDoha/22016
9999Althea BMW Racing TeamBMWS1000 RRBMW7Superbike-WMDoha/12016

Twitter

video

MotoGP

MotoGP 2017 Assen - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Akribie, Leidenschaft & viel Talent

MotoGP ist, wenn 23 Fahrer im Kreis fahren – und Valentino Rossi gewinnt. Das geschieht zwar nicht mehr so oft wie früher – aber wenn, dann sind die Fans aus dem Häuschen.

» weiterlesen

 

Kolumnen

neuMotoGP

neuMoto2

MotoGP

 

tv programm

Supercar Challenge

Di. 27.06., 22:30, Motors TV


EWC All Access

Di. 27.06., 23:00, Eurosport


World Superbike Championship

Di. 27.06., 23:15, Motors TV


Motorsport - FIA World Rally Championship

Di. 27.06., 23:30, SPORT1+


Motorsport

Di. 27.06., 23:30, Eurosport


Classic Races

Di. 27.06., 23:35, Motorvision TV


FIM MXGP World Championship Replay

Mi. 28.06., 00:05, Motors TV


Motorsport - FIA World Rally Championship

Mi. 28.06., 00:15, SPORT1+


FIM MXGP World Championship Replay

Mi. 28.06., 00:55, Motors TV


Motorsport - FIA World Rally Championship

Mi. 28.06., 01:15, SPORT1+


Zum TV Programm
264