speednews

Rallye

Von Toni Hoffmann - 16.07.18-10:04

Griebel siegt beim WRC-Debüt in Luxemburg

Marijan Griebel hat bei seinem WRC-Premiere im Citroën DS3 die Rallye Luxemburg gewonnen. Um 11,5 Sekunden verwies der Junioren-Europameister den Belgier Chris van Woensel im Mitsubishi WRC 05 und um 22,2 Sekunden den Luxemburger Steve Fernandes (Skoda Fabia R5) auf die Plätze.

WRC

Von Toni Hoffmann - 15.07.18-14:22

Tänak gewinnt Heimat-Rallye in Estland

Der WM-Dritte Ott Tänak hat wie erwartet im Toyota Yaris WRC sein Rallye-Heimspiel in Estland gewonnen. Bei der Generalprobe für den achten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft beim finnischen Nachbarn Ende Juli lag er 59,16 Sekunden vor Hayden Paddon im Hyundai i20 Coupé WRC. Nach 16 Schotterprüfungen mit der ähnlichen Streckencharakteristik wie in Finnland kam Craig Breen im Citroën C3 WRC auf Rang drei (+ 2:12,39).

WRC

Von Toni Hoffmann - 14.07.18-19:21

Lokalfavorit Tänak Tagessieger in Estland

Der WM-Dritte Ott Tänak hat die erste Etappe seiner Heimat-Rallye Estland klar gewonnen. Bei der Genralprobe für den achten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft im benachbarten Finnland Ende Juli lag er im Toyota Yaris WRC 20,70 Sekunden vor Craig Breen im Citroën C3 WRC. Nach elf der 16 Schotterprüfungen mit der ähnlichen Charakteristik wie in Finnland belegte Hayden Paddon im Hyundai i20 Coupé WRC den dritten Rang (+ 29,81).

WRC

Von Toni Hoffmann - 14.07.18-12:08

Tänak dominiert sein Estland-Heimspiel

Der WM-Dritte Ott Tänak hat sein Rallye-Heimspiel in Estland voll im Griff. Im Toyota Yaris WRC lag der Argentinien-Sieger bei der Generalprobe für den achten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft Ende Juli in Finnland 13,17 Sekunden vor Craig Breen im Citroën C3 WRC. Nach sechs von 16 Schotterprüfungen, die den Pisten der Rallye Finnland ähneln, belegte Hayden Paddon im Hyundai i20 Coupé WRC mit einem Rückstand von 18,05 Sekunden den dritten Rang.

WRC

Von Toni Hoffmann - 11.07.18-12:05

WM-Generalprobe in Estland

Drei Werksteams nutzen am Wochenende die Rallye Estland als Generalprobe für den achten Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft Ende Juli beim finnischen Ostseenachbarn. Der Tabellenführer Hyundai schickt Hayden Paddon im i20 Coupé WRC, Toyota logischerweise den Lokalfavoriten Ott Tänak im Yaris WRC und Citroën Craig Breen im C3 WRC nach Estland. Die 16 Schotterprüfungen (= 146 km) ähneln stark denen in Finnland.

WRC

Von Toni Hoffmann - 03.07.18-11:29

Australien: Finale mit vielen Änderungen

Das Finale der Rallye-Weltmeisterschaft vom 15. bis 18. November 2018 in Australien ist stark verändert worden. Von den 24 Prüfungen über 317 km in New South Wales sind 16 neu oder stark modifiziert worden.

World Rallycross

Von Toni Hoffmann - 01.07.18-17:55

Höljes: Kristoffersson mit 5. Saisonsieg

Champion Johan Kristoffersson hat beim sechsten Lauf zur Rallycross-Weltmeisterschaft mit dem fünften Sieg in seiner  schwedischen Heimat seine Dominanz 2018 fortgesetzt. Im VW Polo Supercar siegte der Tabellenführer in Höljes vor Andreas Bakkerud im Audi S1 RX. Einen Achtungserfolg erzielte der Franzose Jérome Grosset-Janin mit dem ersten WM-Podium für den Renault Mégane RS RX.

ORM

Von Toni Hoffmann - 23.06.18-18:41

Schneebergland: 3. Sieg für Mayr-Melnhof

Der Tabellenführer Niki Mayer-Melnhof hat auch den vierten Lauf zur Österreichischen Rallye-Meisterschaft bei der Schneebergland-Rallye gewonnen. Im Ford Fiesta R5 lag der dreifache Saisonsieger nach acht Prüfungen 4:39,7 Minuten vor Gerhard Aigner im Ford Fiesta WRC und 5:09,9 Minuten vor Hermann Gassner jr. im Mitsubishi Lancer Evo. X. Dessen Vater Hermann Gassner sen. erreichte in einem weiteren Mitsubishi den siebten Rang.

ERC

Von Toni Hoffmann - 18.06.18-14:56

Bruno Magalhaes neuer Taberllenführer

Der Portugiese Bruno Magalhaes (Skoda Fabia R5) ist nach dem vierten Lauf zur Rallye-Europameisterschaft auf Zypern mit 98 Punkten der neue Tabellenführer. Der Akropolis-Sieger verdrängte um 16 Zähler den bisherigen Leader Alexey Lukyanuk, der auf Zypern nach einem Unfall im Ford Fiesta R5 ausgefallen war, auf den Ehrenrang, 20 Punkte vor dem Ungarn Norbert Herczig (Skoda Fabia R5). Bester Deutscher ist Fabian Kreim von Skoda Auto Duetschland auf dem siebten Platz (26 Punkte).

ERC

Von Toni Hoffmann - 17.06.18-17:32

Zypern: Herzschlagsieg für Galatariotis

Simos Galatariotis hat sein Heimspiel der Rallye-Europameisterschaft beim Dreifach-Sieg für Skoda gewonnen. Nach 13 Prüfungen des vierten EM-Laufes lag der Einheimsche knapp um sechs Zehntelsekunden vor dem portugiesischen Akropolis-Sieger Bruno Magalhaes und 1:21,6 Minuten vor dem Ungarn Norbert Herczig, alle Fabia R5. Der zuvor führende Vorjahressieger Nasser Al-Attiyah fiel wegen einer Reifenpanne am Ford Fiesta R5 auf P4 zurück. Albert von Thurn und Taxis erreichte im Skoda Fabia R5 den achten Rang.

video

WRC

WRC 2018 - Die Saison-Halbzeit Sieger

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Porsche Supercup

Di. 17.07., 16:30, Motors TV


Irish Rallying

Di. 17.07., 17:00, Motors TV


Formel E Tag 1, Highlights aus New York

Di. 17.07., 17:00, ORF Sport+


Formel E, Highlights aus New York

Di. 17.07., 17:00, ORF Sport+


MSA British Rallycross Championship

Di. 17.07., 17:30, Motors TV


Bishop Garage

Di. 17.07., 18:30, Motors TV


Motorsport Show

Di. 17.07., 19:00, Motors TV


Super Utes Series

Di. 17.07., 19:30, Motors TV


Auto Mundial

Di. 17.07., 20:30, Motors TV


Monster Jam Championship Series

Di. 17.07., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm
228