ERC

Rom: Von Thurn und Taxis nach Unfall Out

Von Toni Hoffmann - 16.09.17-12:03

Der Deutsche Prinz Albert von Thurn und Taxis ist beim vorletzten Lauf zur Rallye-Europameisterschaft in Rom nach einem schweren Unfall im Skoda Fabia R5 ohne Personenschaden vorzeitig auf der dritten Prüfung ausgeschieden. Bei der EM-Premiere der Rally di Roma Capitale lag der Wahlschweizer auf dem 12. Rang. Die Führung hat der Russe Alexey Lukyanuk vor seinen Ford Fiesta R5- Kollegen Kajetan Kajetanowicz (1,7 Sekunden Rückstand) und Bryan Bouffier (4,6 Sekunden zurück) übernommen.

Aktuelle Speednews

Aktuelle Artikel

video

ERC

ERC 2018 Italien - Etappe 2 mit Lukyanuk

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motocross

So. 22.07., 21:30, Eurosport 2


British F1 Sidecar Championship

So. 22.07., 22:00, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:00, Eurosport 2


FIM Sidecarcross World Championship

So. 22.07., 22:30, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:30, Eurosport 2


Silk Way Rally

So. 22.07., 23:00, Motors TV


Rallye

So. 22.07., 23:05, Eurosport


South African GTC Championship

So. 22.07., 23:30, Motors TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
31