Red Bull Rookies

Die Red Bull Rookies stürmen Spielberg

Von - 09.08.2018 16:17

Die türkischen Zwillinge Can und Deniz Öncü dominierten auch die beiden Rennen des Red Bull Rookies Cups auf dem Sachsenring. Nun ziehen die Nachwuchstalente weiter zum Red Bull Ring.

Auf dem Red Bull Ring werden die Läufe 8 und 9 der Saison 2018 des Red Bull Rookies Cups. Die Zwillinge Can und Deniz Öncü bestimmten bislang das Geschehen im Rookies Cup. Sie gewannen fünf der ersten sieben Rennen. Der 15-jährige Can führt die Punktetabelle mit 52 Zählern Vorsprung auf Deniz an.

Im letzten Jahr holte Can im ersten Rennen auf dem Red Bull Ring nur zwei Punkte nach einer Kollision in der zweiten Kurve. In dieser Saison werden noch 125 Punkte vergeben. Hinter den Öncü-Zwillingen folgen in der Gesamtwertung der Tscheche Filip Salac und die Spanier Carlos Tatay und Xavier Artigas.

Außer den Öncü-Zwillingen konnten in dieser Saison bislang nur Carlos Tatay und Yuki Kunii siegen. Der 16-jährige Ryusei Yamanaka stand bislang zwei Mal auf dem Podest. Im letzten Jahr stand er im ersten Rennen auf dem Red Bull Ring ebenfalls auf dem Podest. Yuki Kunii, der in Mugello gewann, verpasste verletzungsbedingt vier Rennen und fiel so auf den zehnten Gesamtrang.


Die Rennen des Red Rookies Cups können live unter www.redbull.tv verfolgt werden. Das erste Rennen beginnt am Samstag um 16:30 Uhr. Der zweite Lauf wird am Sonntag um 15:30 Uhr gestartet. Die Übertragung beginnt jeweils zehn Minuten zuvor.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Red Bull Rookies auf dem Red Bull Ring © Red Bull/Gold and Goose Die Red Bull Rookies auf dem Red Bull Ring
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Red Bull Rookies

Red Bull MotoGP Rookies Cup 2018 Misano - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

NASCAR Truck Series UNOH 200, Bristol Motor Speedway

Mo. 15.10., 23:30, Motorvision TV


Rallye: Italian Rally Championship

Di. 16.10., 00:15, Eurosport 2


Rallye

Di. 16.10., 00:30, Eurosport


Rallye

Di. 16.10., 01:00, Eurosport


Superbike

Di. 16.10., 01:05, Eurosport


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:00, DMAX


SPORT1 News

Di. 16.10., 02:20, SPORT1+


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:55, DMAX


High Octane

Di. 16.10., 05:10, Motorvision TV


car port

Di. 16.10., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
11