Rundstrecke

Talente gesucht: Rennstreckencoach bietet Starthilfe

Von - 27.01.2014 14:21

Die Rennstreckentrainings-Agentur fast-travel.ch von Peter Spörri sucht ein maximal 12 Jahre altes Talent, das von einer 20.000-Franken-Unterstützung profitieren will.

Der Schweizer Peter Spörri bietet mit seiner Agentur fast-travel.ch eine spezielle Form von Rennstreckentraining an. Er spezialisierte sich auf das Einzel-Coaching, Spörri betreut höchstens zwei Personen für mindestens zwei Tage auf Strecken wie Almeria, Cartagena, Valencia, Jerez, Brünn oder Pannonia-Ring.

Der Riding Coach fuhr zwar nie selber offizielle Meisterschaften, aber wurde durch langjährige Tätigkeit zum Experten für das Coaching. Nachdem sein Kundenstamm durch die nicht ganz billige Variante des Rennstreckentrainings naturgemäss eher aus gesetzteren Herren und Damen besteht, die keine Profikarriere mehr anstreben werden, will sich Spörri nun aber auch dem Nachwuchs widmen.

Unter dem Label «Talent Coaching» will fast-travel.ch gemeinsam mit der Private-Coaching-Kundschaft einem maximal 12 Jahre alten Motorradtalent den Einstieg in den Rundstreckensport erleichtern und ermöglichen. Das erklärte Ziel Spörris ist es, das auf den Bewerbungen ausgewählte Talent in eine offizielle Meisterschaft zu bringen.

Die Unterstützung in Form von Coachings, Bekleidung und eines Anteils am Motorrad hat einen Wert von rund 20.000 Franken, also etwa 16.300 Euro.

Alle Informationen über die Bewerbung und einen Fragebogen zum Ausfüllen gibt es HIER

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Riding Coach Peter Spörri © fast-travel.ch Riding Coach Peter Spörri
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Strassensport

ADAC Junior Cup - Mit KTM startklar für 2019

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

So. 20.01., 16:45, SPORT1+


Sportschau

So. 20.01., 18:00, Das Erste


car port

So. 20.01., 18:30, Hamburg 1


PS - Motorsport: Rallye Dakar 2019

So. 20.01., 18:30, N-TV


sportarena

So. 20.01., 18:45, SWR Fernsehen


SPORT1 News

So. 20.01., 18:55, SPORT1+


Servus Sport aktuell

So. 20.01., 19:15, ServusTV Österreich


SPORT1 News

So. 20.01., 21:30, SPORT1+


sportarena

So. 20.01., 22:20, SWR Fernsehen


SPORT1 News

So. 20.01., 23:20, SPORT1+


Zum TV Programm
65