Rundstrecke

HPC-Power Endurance auf DLC-Titeljagd

Von - 12.02.2014 08:42

Das Team HPC-Power Endurance mit Timo Gieseler und Oliver Skach bekommt in der Saison 2014 Verstärkung von Michael Droste.

Im vergangenen Jahr formierten die beiden ehemaligen IDM-Superbike-Piloten Timo Gieseler und Oliver Skach nach vierjähriger Rennsportabstinenz das Team HPC-Power Endurance für den Einsatz im Deutschen Langstrecken Cup (DLC).

Timo Gieseler und Oliver Skach gingen 2013 als einziges DLC-Top-Team mit einer Zwei-Fahrer-Besetzung an den Start. Neben der körperlichen Mehrbelastung waren die Beiden bei Zwischenfällen außerdem weniger flexibel als die Konkurrenz.

Aufgrund technische Probleme und den damit verbundenen Ausfällen eines von zwei Einsatzbikes büßten Gieseler und Skach in Assen und am Nürburgring wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft ein, da sie sich ein Motorrad teilen mussten.

Um auf diese Probleme zu reagieren, verstärken die zwei Ex-Superbiker das Team in der Saison 2014 mit Michael Droste, der bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich im Deutschen Langstrecken Cup unterwegs war.

Das Trio befindet sich zurzeit mitten in den Vorbereitungen für die kommende Saison, für die offiziell am Ostersamstag (19. April 2014) bei den 1000 Kilometern von Hockenheim der Startschuss fällt. Das Ziel ist klar: Der Titelgewinn!

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Timo Gieseler, Oliver Skach und Michael Droste (v.l.) © Team HPC-Power Endurance Timo Gieseler, Oliver Skach und Michael Droste (v.l.) Timo Gieseler © Lenz Timo Gieseler
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Strassensport

ADAC Junior Cup - Mit KTM startklar für 2019

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Fr. 22.03., 20:55, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 21:15, Hamburg 1


Motorcycles

Fr. 22.03., 23:05, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 23:45, Hamburg 1


Rallye

Fr. 22.03., 23:45, Eurosport


Motorsport

Sa. 23.03., 00:00, Eurosport


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Sa. 23.03., 00:30, Eurosport 2


car port

Sa. 23.03., 00:45, Hamburg 1


Formel E: FIA-Meisterschaft

Sa. 23.03., 01:00, Eurosport 2


Formel 1

Sa. 23.03., 03:30, ORF Sport+


Zum TV Programm
102