Rundstrecke

Großartiges Pro Superbike Revival auf dem Sachsenring

Von - 23.06.2015 16:23

Vor mehr als 25.000 Zuschauern gab es am Sachsenring beim Pro Superbike Revival ein erneutes Wiedersehen mit den Piloten und Motorrädern der einst erfolgreichen Motorrad-Rennserie.

Über 700 Teilnehmer eröffneten zur zweiten Auflage der ADAC Sachsenring Classic die Motorsport-Saison 2015 auf dem Traditionskurs bei Hohenstein-Ernstthal. Mit dem Pro Superbike Revival erlebten die mehr als 25.000 Zuschauer eines der Highlights des Wochenendes.

Bei den unzähligen Autogrammstunden, Interviewterminen und den Präsentationsfahrten waren unter anderem Jochen Schmid, Michael Galinski, Peter Rubatto, Udo Mark, Werner Dimperl, Marcel Kellenberger, Nina Prinz, Alex Jolig, Heinz Platacis, Martin Wimmer, Anton Gruschka, Bernhard Schick, Harry Fath und viele mehr mit von der Partie.

1996 gastierte die Pro Superbike zum ersten Mal auf dem damals neu eröffneten Sachsenring. Der Schwede Christer Lindholm gewann damals mit seiner Ducati beide Läufe und feierte 1996 vor seinen Kontrahenten Jochen Schmid (Backnang/Kawasaki) und Udo Mark (Furtwangen/Yamaha) den Gesamtsieg.

19 Jahre später gab es das zweite Wiedersehen mit den Fahrern und Motorrädern der einst erfolgreichen Motorrad-Rennserie, nachdem Promoter Franz Rau und seine Agentur Moto Motion International zum zweiten Pro Superbike Revival im Rahmen der ADAC Sachsenring Classic 2015 eingeladen hatte.

«Die Zusammenarbeit mit Moto Motion verläuft absolut problemlos», erklärt Lutz Oeser, Eventmanager der ADAC Sachsen Sport-Abteilung. «Da zeigen sich die jahrelangen Erfahrungen als Veranstalter der Pro Superbike in den 1990ern und auch als Grand-Prix-Veranstalter.»

«1996 kamen 60.000 Zuschauer zu den Rennen der Pro Superbike. Für den Sachsenring war es damals der Neuanfang, der die meisten Motorrad-Fans sehr bewegt hat. Viele erinnern sich heute noch an ihre Stars von gestern. Diese Zeit noch einmal aufleben zu lassen und an diese fantastische Aufbruchsstimmung am Sachsenring zu erinnern, war unser Ziel am diesem Wochenende. Und mit dem tollen Pro-Superbike-Starterfeld ist uns das gelungen.»

In diese​m Video von Hans-Georg Jellin sehen Sie die Startaufstellung zum Pro Superbike Revival 2015 auf dem Sachsenring

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der Start zum Pro Superbike Revival 2015 am Sachsenring © Weisse Der Start zum Pro Superbike Revival 2015 am Sachsenring Jochen Schmid - Kawasaki ZXR 750 RR © Weisse Jochen Schmid - Kawasaki ZXR 750 RR Michael Galinski - Yamaha OW01 © Weisse Michael Galinski - Yamaha OW01 Peter Rubatto - Bimota Yamaha YB4 © Weisse Peter Rubatto - Bimota Yamaha YB4 Udo Mark - Ducati 955 © Weisse Udo Mark - Ducati 955 Werner Dimperl - Ducati 996 SBK R © Weisse Werner Dimperl - Ducati 996 SBK R
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Seitenwagen-WM

Seitenwagen-WM 2018 Slovakia Ring - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Volkswagen Racing Cup UK

Di. 22.05., 18:30, Motors TV


Motorsport Show

Di. 22.05., 19:00, Motors TV


Motocross

Di. 22.05., 19:30, Eurosport 2


Stop and Go

Di. 22.05., 19:55, Motors TV


Motocross

Di. 22.05., 20:00, Eurosport 2


The Allan McNish Selection

Di. 22.05., 20:15, Motors TV


Auto Mundial

Di. 22.05., 20:30, Motors TV


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 22.05., 20:55, Motorvision TV


Blancpain GT Series Endurance Cup

Di. 22.05., 21:00, Motors TV


TCR Europe Touring Car Series

Di. 22.05., 22:30, Motors TV


Zum TV Programm
41