Sandbahn

Andrew Appleton gewann Sandbahnrennen Mulmshorn

Von - 17.06.2018 18:35

Der Brite Andrew Appleton siegte beim Sandbahnrennen in Mulmshorn vor dem Tschechen Martin Malek und Mark Beishuizen (NL).

Andrew Appleton vom MSC Melsungen gewann fünf seiner sechs Heats beim Sandbahnrennen des MSC Mulmshorn. Nur in seinem fünften Heat erreichte der Brite nicht als Erster die Zielflagge, sondern nur als Dritter. Hier gewann der zweitbeste an diesem Tag, der Tscheche Martin Malek vor dem ebenfalls guten Mark Beishuizen aus den Niederlanden.

Mika Meijer, ebenfalls ein junger Mann aus den Niederlanden wurde Vierter vor Christian Hülshorst vom AMSC Lüdinghausen und dessen Clubkollegen Jens Benneker. David Pfeffer wurde Siebter, abgeschlagen Aufsteiger Marcel Sebastian mit null Punkten.

Bei den Gespannen gewannen die Dänen Mike Frederiksen/Steven Grandt mit 17 Punkten vor Dave Carvill/Dennis Smit aus England (14) und Oliver Möller/Dana Frohbös vom MSC Nordhastedt (11). Vierter wurde das reine Frauen-Gespann Nicole Standke/Kim Kempa vom MSC Mulmshorn (7). Jan Kempa/Dennis Pollrich (6) belegten Platz 6 vor Andre Schönig/Linda Frohbös (4).

Die B-Solo-Konkurrenz gewann Fabian Wachs (18 Punkte) vor Jens Buchberger (18), Sascha Stumpe (15) und Fabien Neid (12). Vor dem Finale waren lag noch Buchberger einen Zähler vor Wachs, doch der gewann den Endlauf und damit die Konkurrenz.

Ergebnisse Sandbahnrennen Mulmshorn (D):

I-Solo: 1. Andrew Appleton (GB), 28 Punkte
2. Martin Malek (CZ), 24
3. Mark Beishuizen (NL), 23
4. Mika Meijer (NL), 17
5. Christian Hülshorst (D), 13
6. Jens Benneker (D)
7. David Pfeffer (D), 7
8. Marcel Sebastian (D), 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-Team-WM

Langbahn-Team-WM 2018 Morizes - Das Rennen Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

F4 United States Championship

Do. 20.09., 23:15, Motors TV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Do. 20.09., 23:30, Motors TV


Superbike

Do. 20.09., 23:30, Eurosport 2


Reportage

Do. 20.09., 23:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Fr. 21.09., 00:20, SPORT1+


Mobil 1 The Grid

Fr. 21.09., 01:05, Motors TV


V8 Supercars

Fr. 21.09., 01:30, Motors TV


Red Bull Moto GP Rookies Cup

Fr. 21.09., 01:30, Motors TV


SPORT1 News

Fr. 21.09., 02:10, SPORT1+


FIM Supermoto European Championship

Fr. 21.09., 02:30, Motors TV


Zum TV Programm
18