Superbike-WM

Jake Gagne bei Honda – ein Tribut an Nicky Hayden

Von - 08.12.2017 13:09

Seit Donnerstag ist offiziell, dass Jake Gagne in der Superbike-WM 2018 Teamkollege von Leon Camier bei Red Bull Honda wird. Der US-Amerikaner tritt ein schweres Erbe an.

Den Verantwortlichen bei Red Bull Honda war von Anfang an klar: Den am 17. Mai 2017 verunglückten und später verstorbenen Nicky Hayden kann man nicht ersetzen; die Fußstapfen des beliebten Amerikaners waren einfach zu groß.

Doch noch bevor Jake Gagne für das Meeting in Laguna Seca als Ersatzfahrer bestätigt wurde, brachte sich der 24-Jährige selbst als legitimer Nachfolger ins Gespräch. «Ich denke wenn Nicky über seinen Nachfolger selbst entscheiden könnte, dann würde er einen US-Boy die Chance geben», sagte Gagne damals.

Gagne, 2017 mit Honda in der MotoAmerica unterwegs und seit Jahren ein Red Bull-Athlet, bekam seine Chance und pilotierte die Fireblade SP2 später auch in Magny-Cours und Doha. Mit fünf Top-15-Platzierung aus sechs Rennen schlug sich der aus Ramona in Kalifornien stammende Gagne im Vergleich zu seinen Teamkollegen achtbar - und besser als erwartet. «Jake nahm die Herausforderung an und sprang auf unsere Fireblade ohne vorherige Tests und schlug sich wacker in Laguna Seca, und zeigte später sein Talent auf Strecken, die er noch nie zuvor gefahren war», sagte Honda-Manager Marco Chini.

«Wir sind sicher, dass er von den amerikanischen Fans frenetisch angefeuert wird», meinte der Italiener weiter. «Er ist jung, talentiert und ein großartiger Kerl – also ist er die richtige Wahl für das Team, um mit Leon zu fahren. Wir freuen uns darauf, ihn bald auf dem richtigen Weg zu sehen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Nicky Hayden wird bei Red Bull Honda auch 2018 allgegenwärtig sein © Gold & Goose Nicky Hayden wird bei Red Bull Honda auch 2018 allgegenwärtig sein
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 Jerez Test - Onboard mit Michael van der Mark

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorcycles

Sa. 15.12., 07:30, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 15.12., 07:35, SPORT1+


car port

Sa. 15.12., 07:45, Hamburg 1


Formel E

Sa. 15.12., 08:35, Eurosport


Motorsport

Sa. 15.12., 09:00, Eurosport


Formel E

Sa. 15.12., 09:30, Eurosport


Motorsport

Sa. 15.12., 12:15, Eurosport


Top Speed Classic

Sa. 15.12., 12:25, Motorvision TV


Top Speed Classic

Sa. 15.12., 12:25, Motorvision TV


Motorsport

Sa. 15.12., 12:45, Eurosport


Zum TV Programm
10