Superbike-WM

So sieht die Werks-Honda für die 8h Suzuka aus

Von - 12.03.2018 11:57

Im Dezember 2017 gab die Honda Racing Corporation (HRC) bekannt, beim prestigeträchtigen Acht-Stunden-Rennen in Suzuka ein offizielles Werksteam einzusetzen. Die Fireblade SP2 wird im klassischen Design antreten.

Honda hat genug von Niederlagen auf heimischen Terrain: Dreimal in Folge musste sich der weltgrößte Motorradhersteller ausgerechnet Erzrivalen Yamaha beim imageträchtigen 8h Suzuka beugen. Deshalb hat bei den Managern in Umdenken stattgefunden: Statt Teams wie Harc Pro und F.C.C. TSR zu unterstützen wird es in der japanischen Superbike-Meisterschaft und beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka ein offizielles Werksteam geben.

Übrigens: Teamchef ist mit Tohru Ukawa ein mehrfacher GP-Sieger und einer der erfolgreichsten Suzuka-Piloten.

Nun hat Honda das Einsatzmotorrad im Rahmen von Fan-Tagen in Suzuka der Öffentlichkeit präsentiert und erste Bilder veröffentlicht. Das Motorrad ist in den bekannten Honda Racing Farben lackiert.

Als bisher einziger Pilot ist für das Finale der Endurance-WM 2018 auf der japanischen Rennstrecke Takumi Takahashi gesetzt. Der 28-Jährige ist Angestellter von HRC, Testfahrer und aktueller japanischer Superbike-Champion.

Die weiteren Piloten für das prestigträchtige 8h Suzuka stehen noch nicht fest. Aus der Superbike-WM haben bereits Red Bull Honda-Pilot Leon Camier sowie PJ Jacobsen vom Triple-M-Team Bereitschaft signalisiert. Spekuliert wird auch über den Einsatz von MotoGP-Pilot Cal Crutchlow.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die HRC Fireblade ist klassisch lackiert © Honda Die HRC Fireblade ist klassisch lackiert Rot-blau-weiss sind die Farben von Honda Racing © Honda Rot-blau-weiss sind die Farben von Honda Racing
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Imola - Preview mit Marco Melandri

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Mi. 22.05., 11:50, Motorvision TV


Mission Mobility

Mi. 22.05., 12:15, Motorvision TV


On Tour

Mi. 22.05., 12:45, Motorvision TV


Rallye Weltmeisterschaft

Mi. 22.05., 15:00, ORF Sport+


High Octane

Mi. 22.05., 15:55, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Mi. 22.05., 16:45, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Aserbaidschan

Mi. 22.05., 16:45, Sky Sport HD


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mi. 22.05., 17:40, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 22.05., 17:45, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Spanien

Mi. 22.05., 18:45, Sky Sport 1


Zum TV Programm
13