Superbike-WM

BMW ein wilder Hengst: Loris Baz klagt über Wheelies

Von - 11.05.2018 19:31

Platz 14 und 1,601 sec Rückstand: Nach den drei freien Trainings der Superbike-WM in Imola stehen Althea BMW und Loris Baz mit dem Rücken zur Wand. Der Franzose schilderte SPEEDWEEK.com die Probleme.

«Wieder in Imola zu fahren, ist speziell», fasste Loris Baz seinen Tag zusammen. «Um hier schnell zu sein, brauchst du Vertrauen. Ich fuhr drei Jahre nicht hier und musste mich erst wieder eingewöhnen. Es gibt Kurven, die man blind anfährt, die Strecke ist wellig, man hat viele Wheelies. So einen Streckencharakter gibt es nirgends sonst.»

1,601 sec Rückstand auf das Führungsduo Chaz Davies (Ducati) und Jonathan Rea (Kawasaki), nur Platz 14: Ein Tiefschlag für den Franzosen, das Althea-Team und BMW. «Ich hätte nicht schneller fahren können», gab Baz gegenüber SPEEDWEEK.com zu. «Uns fehlt es an Grip und vielen Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachen. Wir haben uns verbessert, diese Strecke ist aber wirklich Mist für uns. Das Bike macht hier ständig Wheelies. Willst du diese mit der Wheelie-Kontrolle in den Griff bekommen, wird die Motorleistung zu stark gedrosselt. Wenn du Wheelies hast, gibt es nur zwei Lösungen: Du gehst vom Gas, oder die Elektronik greift ein. So oder so, du verlierst an Zug. Auf Strecken, die nicht eben sind, hat die BMW dieses Problem immer. Wir können das Bike auf die Schnelle nicht ändern. Also müssen wir Grip am Hinterrad in Schräglage finden.»

Arbeitet die Elektronik nicht fein genug, oder woher kommen die Wheelies? «Das hängt mit der Balance des Motorrads zusammen», erläuterte der zweifache Superbike-WM-Laufsieger. «Wir müssen das Motorrad mit viel Gewicht auf dem Hinterrad abstimmen, damit wir Grip haben. Dadurch neigt es ständig zu Wheelies. Die Lösung wäre, die Balance zu ändern. Dann hätten wir weniger Wheelies, aber auch weniger Grip. Also nimmst du die Wheelies in Kauf und versuchst sie über die Elektronik zu regeln. Je feiner die Wheelie-Kontrolle arbeitet, umso weniger Zeit büßt du ein.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Wheelies sind spektakulär, aber langsam © Gold & Goose Wheelies sind spektakulär, aber langsam Loris Baz ist nicht glücklich © Gold & Goose Loris Baz ist nicht glücklich
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 - Vierter Weltmeister-Titel für Jonathan Rea

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Do. 18.10., 17:10, SPORT1+


Superbike

Do. 18.10., 18:05, Eurosport


Rallye

Do. 18.10., 18:30, Eurosport


Superbike

Do. 18.10., 18:30, Eurosport


SPORT1 News

Do. 18.10., 19:00, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Do. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich


Rallye

Do. 18.10., 19:25, Eurosport


Super Cars

Do. 18.10., 19:35, Motorvision TV


NASCAR Truck Series Rattlesnake 400, Texas Motor Speedway

Do. 18.10., 20:00, Motorvision TV


Superbike

Do. 18.10., 20:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
14