Superbike-WM

Live aus Brünn: Cortese, Reiti und Grünwald im Web

Von - 10.06.2018 07:08

Während das zweite Rennen der Superbike-WM in Brünn bei Servus TV im Free-TV übertragen wird, kann man die Rennen der Supersport-WM, Supersport-300 und Superstock-1000-EM nur im Internet sehen.

Live-Übertragung vom Meeting der Superbike-WM in Brünn finden – wie zuletzt auch in Imola und Donington – ausschließlich auf ServusTV statt. Der Privatsender aus Österreich hatte sich 2017 die Co-Übertragungsrechte für Deutschland, Österreich und Schweiz gesichert und überträgt sehr verlässlich die Rennen der Superbike-WM. Für ServusTV kommentiert Walter Zipser und Experte Gustl Auinger.

Auf Eurosport werden von der Superbike-WM aus Brünn lediglich Wiederholungen und gekürzte Zusammenfassungen gezeigt. Live wird nur das Rennen der Supersport-WM übertragen, allerdings auf dem zumeist kostenpflichtigen Sender Eurosport 2.

Zusätzlich zum TV-Programm bietet ServusTV auf seiner Website auch einen Live-Stream mit den wichtigsten Sessions der Supersport-WM, Supersport-WM 300 und Superstock-1000-EM an. Aus technischen Gründen war der internationale Livestream während des Rennwochenendes in Donington Park nicht verfügbar, die Probleme seien aber behoben heißt es seitens des Privatsenders.

Das ist das TV-Programm aus Brünn
Sonntag, 10. Juni
Beginn Dauer Serie Session Rennstart Sender
11:30 45 min SSP-WM Rennen 11:30 ESP 2
12:40 75 min SBK-WM Rennen 2 13:00 ServusTV

 

Übertragungszeiten aus Brünn/Tschechien im Web:

Sonntag
10.06. 11:30 bis 12:05: WorldSSP – Rennen
13:00 bis 13:55: WorldSBK – Rennen 2
14:20 bis 14:45: WorldSSP300 – Rennen
15:00 bis 15:30: STK1000 – Rennen

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Es gibt viele gute Gründe, warum man sich die Rennen der Superbike-Serien in Brünn anschauen sollte © Gold & Goose Es gibt viele gute Gründe, warum man sich die Rennen der Superbike-Serien in Brünn anschauen sollte
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 Jerez Test - Onboard mit Michael van der Mark

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 23.01., 15:30, Eurosport 2


High Octane

Mi. 23.01., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 18:15, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mi. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 23.01., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 23.01., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 20:50, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Mi. 23.01., 21:50, Motorvision TV


Autofocus

Mi. 23.01., 21:50, ORF 2


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway

Mi. 23.01., 22:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
44